ZUG: Betrunkene Autofahrerin verursacht Frontalkollision

In der Stadt Zug ist es am Mittwochabend zu einem Zusammenstoss zwischen zwei Autos gekommen. Die mutmassliche Unfallverursacherin hatte mehr als einen Promille Atemalkohol.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle in der Stadt Zug am Mittwochabend. (Bild: Zuger Polizei)

Die Unfallstelle in der Stadt Zug am Mittwochabend. (Bild: Zuger Polizei)

Eine 36-jährige Autofahrerin fuhr am Mittwoch kurz vor 22.15 Uhr auf der Industriestrasse in Richtung Baar. Als sie bei der Göblistrasse links abbiegen wollte, übersah sie einen entgegenkommenden 52-jährigen Autofahrer. Die beiden Fahrzeuge stiessen seitlich-frontal zusammen.

Die mutmassliche Unfallverursacherin kam mit einer leichten Prellung davon, der Mann blieb unverletzt.
Ein bei der Autofahrerin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwas über einem Promille, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Donnerstag mitteilen. Die Zuger Polizei nahm der Frau den Führerausweis an Ort und Stelle ab. Im Spital wurde ihr eine Blutprobe entnommen.

Sie wird sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen. Die Schadenssumme beläuft sich auf über 30'000 Franken.

pd/nop