ZUG: Bossard-Gruppe mit Rekordumsatz

Der Zuger Schraubenhändler Bossard hat den Umsatz im ersten Quartal um 3,5 Prozent auf 161,5 Mio. Franken gesteigert. In Lokalwährungen betrug das Plus 5,6 Prozent, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.

Drucken
Teilen
Die Bossard AG in Zug hatt erneut einen Rekordumsatz zu verzeichnen. (Bild: pd)

Die Bossard AG in Zug hatt erneut einen Rekordumsatz zu verzeichnen. (Bild: pd)

Die bereits in der zweiten Jahreshälfte 2013 spürbare Erholung bei der Nachfrage in Europa habe sich fortgesetzt, erklärte das Unternehmen. Der Umsatz stieg hier in Lokalwährungen um 8,4 Prozent auf 106,5 Mio. Franken.

Während die Verkäufe in Asien um 17,2 Prozent auf 21 Mio. Fr. zunahmen, erlitt Bossard in Amerika eine Einbusse um 11,2 Prozent auf 34 Mio. Franken. Den Rückgang führt die Firma auf die schwächere Nachfrage eines Grosskunden zurück.

Aufgrund des jüngst abgeschlossenen Dreijahresvertrages über 140 Mio. Dollar mit dem Elektrofahrzeughersteller Tesla bleibt Bossard zuversichtlich, dass die rückläufigen Quartalszahlen in Amerika im weiteren Jahresverlauf kompensiert werden können. Weltweit strebt Bossard für 2014 ein Umsatzwachstum von 5 bis 8 Prozent in Lokalwährungen an.

sda