ZUG: Bossard übernimmt norwegisches Unternehmen

Der Schraubenhändler Bossard übernimmt die Aktienmehrheit am norwegischen Unternehmen Torp Fasteners. Zum Kaufpreis der 60-Prozent-Beteiligung machte Bossard in der Mitteilung vom Donnerstagabend keine Angaben.

Drucken
Teilen
Der Zuger Schraubenhersteller Bossard büsst vor allem in Amerika an Umsatz ein. (Bild: PD)

Der Zuger Schraubenhersteller Bossard büsst vor allem in Amerika an Umsatz ein. (Bild: PD)

Torp Fasteners mit Sitz in Oslo beschäftigt 16 Mitarbeitende und erwirtschaftet nach Angaben von Bossard einen Jahresumsatz von umgerechnet 10 Mio. Franken. Mit der Übernahme des Unternehmens komme man bei der Erschliessung der europäischen Märkte einen weiteren Schritt voran, liess der Schweizer Konzern verlauten.

Torp Fasteners habe sich in den vergangenen Jahrzehnten als Anbieter hochwertiger Befestigungslösungen einen Namen gemacht und sein Angebot entspreche der Ausrichtung der Bossard Gruppe.

sda