Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUG: Buntes Treiben der Zuger Letzibuzäli

In farbigen Kostümen schauten sich die Zuger am Samstag den Letzibuzäli-Umzug durch die Stadt an. Die schönste Überraschung war die Sonne.
Natalia Widla
"Geburtstagskönige" der Spielgruppe St. Johannes feiern 40 Jahre Bestehen am Letzibuzäli-Umzug in Zug. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue ZZ)

"Geburtstagskönige" der Spielgruppe St. Johannes feiern 40 Jahre Bestehen am Letzibuzäli-Umzug in Zug. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue ZZ)

Bunte Verkleidungen, Konfettiregen und viel gute Laune gab es am Samstagnachmittag im Hertiquartier in Zug: Punkt 14 Uhr knallte der «Böller» und gab den gewaltigen Startschuss zum traditionellen Umzug der Letzibutzäli-Zunft. Zahlreiche junge und alte, bunt verkleidete und eher zurückhaltende Zuschauer fanden sich entlang der Umzugsstrecke ein – und sie hatten Glück, denn im Gegensatz zum letzten Jahr, als grausiger Eisregen den Umzugstag getrübt hatte, strahlte an diesem Samstag die Sonne. Besonders viele Kinder bahnten sich zwischen den Erwachsenen ihren Weg nach vorne, wo es zwischen Konfettiwolken Bonbons, Orangen und andere Süssigkeiten von den Wagen regnete. «Ich bin schon hauptsächlich wegen den Kleinen hier. Süssigkeiten zu ergattern ist für sie das Grösste», sagte Simone Weber, welche die Mutter einer herzige Pinguin-Familie abgab: «Wir haben uns einfach ein Kostüm überlegt, das sich leicht umsetzen lässt und in der grossen Gruppe ein gutes Bild abgibt».

Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ
Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ
Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ
Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ
Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ
Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ
6 Bilder

Letzibuzäli-Umzug Zug

Prinz und Prinzessin in der Mitte

Auch die Baarer Martina und Luciano Facchin besuchten als Pirat und Waschbärin verkleidet mit ihren Kindern den Umzug. Sie sagten: «Die Kinder haben ihre Freude, aber es ist auch für uns Erwachsene schön, sich einmal im Jahr richtig verwandeln zu können». Insgesamt 43 Formationen, Wagen und Guggenmusigen machten den Hertiumzug in diesem Jahr zu einem bunten Sammelsurium an aufwendigen Gewändern und skurrilen Ideen. Mit der Nummer 17, und somit gebührend in der Mitte des Geschehens, fuhren auch der diesjährige Prinz der Letzibutzäli Stefan II und seine Prinzessinnen in royales Blau gehüllt durch die Menge, warfen Konfetti von ihrem Wagen und strahlten mit den Kindern um die Wette. Der Umzug gipfelte wie jedes Jahr in der Lebutzenmeile auf dem Stierenmarktareal, wo mit Guggen, DJs und Kafistube bis tief in die Nacht gefeiert wurde.

Schicken Sie uns Ihre Fasnachts-Bilder!

Sind Sie auch an der Fasnacht? Haben Sie rüüdige Bilder geschossen? Dann laden Sie unter www.luzernerzeitung.ch/leserbilder oder gleich hier Ihr rüüdiges Fasnachts-Bild hoch, egal, ob es sich um einen Schnappschuss vom Umzug, einen besonders gelungenen Grend oder ein Bild von einer Fasnachtsparty handelt. Die Online-Redaktion veröffentlicht alle Leserbilder unter www.luzernerzeitung.ch/fasnacht, die Besten auch in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.