Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUG: Buspass bleibt für Schüler billiger

Die Schüler und Schülerinnen der Stadt Zug können auch im Schuljahr 2013/2014 den Buspass verbilligt beziehen. Denn ein Komitee hat gegen den Entscheid des Grossen Rates, die Verbilligung aufzuheben, das Referendum ergriffen.
Schüler können den Bus in Zug im kommenden Schuljahr doch noch verbilligt nutzen. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Schüler können den Bus in Zug im kommenden Schuljahr doch noch verbilligt nutzen. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Der Grosse Gemeinderat hatte am 2. Juli 2013 beschlossen, die verbilligte Abgabe von Buspässen an die Schülerinnen und Schüler des 1. - 9. Schuljahres der Stadt Zug aufzuheben. Ein Referendumskomitee hat am 2. August 2013 gegen diesen Beschluss 867 beglaubigte Unterschriften eingereicht. Somit sei das Volksreferendum zustande gekommen, teilt der Stadtrat von Zug am Dienstag mit. Der Beschluss des Grossen Rates ist dadurch nicht rechtskräftig.

Die Zuger entscheiden über den Beschluss des Grossen Rates in einer Volksabstimmung am 24. November 2013. Dies bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler den Buspass im Schuljahr 2013/2014 nochmal verbilligt beziehen können, unabhängig davon, wie das Ergebnis der Urnenabstimmung im November lautet.

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.