Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUG: Das Genuss-Film-Festival startet mit einer Vernissage

Die Bilder von fünf Zuger Fotografen hängen ab heute einen Monat lang im «Rathauskeller». Die Bilder gehören zum Showcase der «Photo 17», der zusammen mit den Machern des Genuss-Film-Festivals vom Zuger Michel Pernet kuratiert worden ist.
Dessertrezept aus dem Rathauskeller (Symbolbild).

Dessertrezept aus dem Rathauskeller (Symbolbild).

Am nächsten Donnerstag beginnt das dritte Zuger Genuss-Film-Festival. Es dauert acht Tage und endet mit dem Start der dreitägigen «Zuger Gluscht».

Bereits heute beginnt mit der Vernissage der fotografische Showcase zur «Photo 17», der in diesem Jahr im Rathauskeller stattfindet. Zusammen mit dem Genuss-Film-Festival hat der Produzent der «Photo 17», der Zuger Michel Pernet, den fotografischen Showcase zum Thema «Essen, Trinken, Genuss» mit fünf renommierten Zuger Fotografen kuratiert. Es sind dies: Usha Fath, Fabian Häfeli, Sandro Croci Maspoli, Sylvan Müller und Tina Sturzenegger. Die Fünf sind an der heutigen Vernissage um 15 Uhr im «Rathauskeller» anwesend. Dort werden die Fotos einen Monat lang gezeigt. Am Closing-Anlass des Genuss-Film-Festivals am Donnerstag, 11. Mai, wird dann wiederum der «Zuger Fotograf des Jahres» ausgezeichnet.

«Genuss-Award» bringt Würde und Bürde

Wie schon 2016 wird am Eröffnungstag des diesjährigen Festivals ein «Genuss-Award» verliehen. Diese Auszeichnung erhält jemand aus den Bereichen Film, Literatur oder Medien, der eine persönliche oder professionelle Verbindung zum Thema Genuss hat. Der Preis ist aber auch ein Auftrag. Denn der Gewinner wird während eines Jahres die Arbeit eines jungen Filmemachers oder einer Jungfilmerin als Mentor aktiv begleiten. Zu diesem Zweck wird jährlich ein «Treatment-Award» in Zusammenarbeit mit dem im Herbst stattfindenden Festival Zuger Filmtage ausgeschrieben. Ebenfalls wie schon im Vorjahr, wird im Citypark im Geschäft von Bücher Balmer ein sogenanntes «Wine & Crime» durchgeführt. Dabei handelt es sich um eine Verbindung von Weindegustation und Lesung. Verschiedene Weine aus dem Sortiment der Weinkellerei Riegger werden zur Degustation angeboten. Dazwischen liest der Schauspieler und Sprecher Michael Schraner kriminalistische Kurztexte rund um das Thema Wein. Die Texte, von düster über bitterböse bis hin zu überdreht-humorvoll, stammen alle aus der Feder von namhaften deutschen Autoren.

Degustation im Zytclub

Die Macher des Genuss-Film-Festivals haben auch in diesem Jahr an die Raucher gedacht. Die «Villiger Fiesta Del Sabor» macht nämlich am Samstag, 6. Mai, im Zytclub halt. Es gibt ein Angebot mit Kino-Eintritt, Apéro riche, einer Whisky-Degustation und zwei Villiger-Zigarren oder eine Zigarren-Degustation. Informationen gibt es unter www.villiger-shop.ch/tickets.

Charly Keiser

charly.keiser@zugerzeitung.ch

Hinweis

Die Fotoausstellung im «Rathauskeller» ist bis 27. Mai jeweils von Dienstag bis Samstag zwischen 15 und 17 Uhr geöffnet. Wine & Crime: Sonntag, 7. Mai, 16 Uhr im Bücher Balmer Citypark. Tickets à 20 Franken pro Person sind beim Eingang zu bezahlen. Alle Informationen sowie Tickets für das Festival unter: www. genussfilm.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.