ZUG: Das sind die Nominierten für den Zuger Sportpreis

Die kantonale Sportkommission hat die Sportlerinnen und Sportler für den Zuger Sportpreis 2017 nominiert. Unter den Nominierten sind Vertreter von Einzel- und Mannschaftssportarten.

Drucken
Teilen
Die Oberwil Rebells (vorne) wollen wieder zum Siegen zurück finden. (Bild: Roger Zbinden)

Die Oberwil Rebells (vorne) wollen wieder zum Siegen zurück finden. (Bild: Roger Zbinden)

Am 2. Februar verleiht der Regierungsrat in Steinhausen im Zentrum Dreiklang den Zuger Sportpreis 2017. Die kantonale Sportkommission hat die folgenden Athleten und Athletinnen für den Preis nominiert:

  • Fernandez Matthias, Struzina Andri (Rudern)
  • Merz Patricia (Rudern)
  • Furer Tobias (Leichtathletik)
  • Gnos Marisa, Müller Oliver (Geräteturnen)
  • Erni Antonia, Petritsch Florian (Ju-Jitsu)
  • Buob Nalani (Rollstuhltennis)
  • Oberwil Rebells (Streethockey)
  • Iten Matthias (Ski Alpin)
  • Frey Géraldine (Leichtathletik)

Die Sportkommission hat die Nominierten aus rund 30 von der Bevölkerung eingegangenen Vorschlägen ausgewählt, informiert die Direktion für Bildung und Kultur in ihrer Mitteilung. Dies sei keine leichte Aufgabe gewesen. «Es brauchte einige hitzige Diskussionen, bis die Nominierten bestimmt waren», meint Adrian Andermatt, Präsident der kantonalen Sportkommission.

pd/spe