Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUG: Das Zuger Zentrum hat nun eine halbe Post

Seit Montagmorgen ist die Migros an der Grabenstrasse auch eine Post. Der gelbe Riese hat bei der Eröffnung keine Champagnerkorken knallen lassen – aber einen lang gehegten Wunsch vieler Zuger erfüllt.
Marco Morosoli
Zwischen Blumen und der Kaffeemühle können jetzt in der Migros an der Grabenstrasse im Zuger Stadtzentrum allerlei Postgeschäfte erledigt werden. Den Standort hat die Post nach fast zweijähriger Suche gefunden. (Bild: Erik Stadler (Zug, 5. März 2018))

Zwischen Blumen und der Kaffeemühle können jetzt in der Migros an der Grabenstrasse im Zuger Stadtzentrum allerlei Postgeschäfte erledigt werden. Den Standort hat die Post nach fast zweijähriger Suche gefunden. (Bild: Erik Stadler (Zug, 5. März 2018))

Marco Morosoli

marco.morosoli@zugerzeitung.ch

Im historischen Kern der Stadt Zug sind oft Klagen zu hören, dass sich das Zentrum in Richtung Norden verschoben hat. Der Kolinplatz ist eine Verkehrsdrehscheibe, der Zytturm ein Blickfang, aber die Zuger zieht es eher an den See oder in die Metalli. Die Läden für die täglichen Bedürfnisse verschwinden derweil zusehends aus der Altstadt. Es sind schon verschiedene Belebungsaktionen angedacht und angestossen worden. Erfolg war ihnen bis jetzt kaum beschieden.

Immerhin hat die Schweizer Post Wort gehalten und am Montag in der Migros an der Grabenstrasse eine Agentur eingerichtet. Rund um die Schliessung der Hauptpost hat es heftige Stürme der Entrüstung gegeben. Bei einer Podiumsdiskussion im September 2015 mussten sich zwei Vertreter der Schweizer Post einiges anhören. Doch von seinem Entscheid, die Hauptpost nach der Eröffnung der neuen Poststelle im Laubenhof, zu schliessen, ist der Staatskonzern nicht abgerückt.

Die Post konzentrierte ihre Aktivitäten in der Stadt Zug ab Ende November 2015 im Laubenhof neben der Metalli. Die Suche nach einem geeigneten Partner verlief für die Post lange Zeit ohne Erfolg. Dies auch deshalb, weil dieser an Werktagen wie auch Samstagen offen haben muss und keine Betriebsferien haben darf. Dann ist nach zweijähriger Suche der Grossverteiler Ende September 2017 in die Bresche gesprungen. Damit war das Ende der postalischen Dienste in der ehemaligen Hauptpost am Postplatz absehbar, denn auch die dortigen Postfächer werden ab sofort nicht mehr bedient.

Markus Flückiger, Kommunikation Postnetz Mitte der Schweizer Post, streicht denn auch den Vorteil dieser jetzt praktizierten Lösung an der Grabenstrasse heraus: «Die Agentur hat viel länger offen als die frühere Hauptpost.»

Auch für die Postfachnutzer, die weiterhin diese Zustellungsform bevorzugen, habe die Post eine Anschlusslösung gefunden. Flückiger weisst auch darauf hin, dass das Angebot Postfach eine zusätzlich erbrachte Leistung der Post ergänzend zur gesetzlichen Grundversorgung ist. Bekommt der Kunde fünf oder mehr adressierte Briefe pro Tag, dann ist für ihn die Postfachnutzung gratis. Für Postfachkunden, die dieses Quorum nicht erreichen, kostet der Service 20 Franken pro Monat. Denn auch in diesem Postgeschäftszweig gelte: «Sie werden nach wirtschaftlichen Kriterien betrieben.»

Alle gängigen Postdienste können erledigt werden

In einem Flyer macht die Schweizer Post darauf aufmerksam, was in der Agentur in der Migros alles erledigt werden kann. Dazu gehört unter anderem der Versand von Briefen und Paketen. Auch Einzahlungen und Geldbezüge sind möglich. Die Agentur ist dort untergebracht, wo Migros-Kunden bis anhin ihre Einkäufe in Ruhe verpacken konnten. Die Service-Oberfläche ist ungefähr so gross wie ein Bürotisch. Dass eine Postagentur an der Grabenstrasse vorhanden ist, muss ein potenzieller Kunde erst herausfinden. Der Hinweis auf die Agentur ist eher versteckt angebracht.

Der eigentliche Unterschied der Agentur ist aber, dass der Kunde alle Handhabungen selber erledigen muss. Deshalb ist die Agentur an der Grabenstrasse so gesehen nur eine halbe Post.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.