Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUG: Der Zuger Stadtrat will sich Deutschkurse weiterhin einiges kosten lassen

Der Stadtrat will Sprachkurse für Kinder und Erwachsene weiterführen. Sie seien ein wichtiges Integrationsangebot, so die Stadt. Für das Vorhaben braucht es die Zustimmung des Grossen Gemeinderats.
Samantha Taylor
Die Stadt Zug will weiterhin Deutschkurse für Menschen mit Migrationshintergrund anbieten. (Symbolbild: Keystone/Gaetan Bally)

Die Stadt Zug will weiterhin Deutschkurse für Menschen mit Migrationshintergrund anbieten. (Symbolbild: Keystone/Gaetan Bally)

Samantha Taylor

samantha.taylor@zugerzeitung.ch

Das Beherrschen einer Landessprache ist zentral für die Integration. Dieser Meinung ist – wohl neben vielen anderen – auch der Zuger Stadtrat. Darum fördert er die Integration mittels Deutschkursen für Menschen mit Migrationshintergrund. Damit der Stadtrat dies weiterhin tun kann, beantragt er dem Grossen Gemeinderat einen Kredit für die Durchführung der Deutschkurse für die Jahre 2019 bis 2022 von jährlich 145 000 Franken.

Angeboten werden sowohl Kurse für Kinder im Vorschulalter wie auch für Erwachsene. Der Hauptbetrag, fast 85 000 Franken jährlich, ist für den sogenannten «mobilen Deutschunterricht» in Kindertagesstätten und Spielgruppen vorgesehen. Dieses Angebot besteht seit dem Jahr 2007.

Im Auftrag der Sozialen Dienste der Stadt Zug besuchen Deutschlehrerinnen der Wunderfitz und Redeblitz GmbH – mit dieser Firma arbeitet die Stadt in der Sache zusammen – wöchentlich die Spielgruppen der Stadt Zug und unterrichten fremdsprachige Kinder in Deutsch. Eine Lektion dauert 30 Minuten und wird parallel zum Spielgruppenalltag durchgeführt.

Eltern beteiligen sich an Kosten

Das Angebot dieses Deutschunterrichts wird laut Angaben der Stadt derzeit von drei Spielgruppen genutzt. Seit 2009 besteht ein gleichartiges Angebot ausserdem für die subventionierten Kindertagesstätten (Kitas) der Stadt Zug.

Sechs Kitas nutzen dieses aktuell. Wie die Stadt in ihrem Bericht ausführt, besuchten in den Jahren 2015 bis 2017 insgesamt 368 Kinder diesen mobilen Deutschunterricht. Das ergibt durchschnittlich 123 Teilnehmer pro Jahr.

Der zweite grosse Posten sind die Deutschkurse für Kinder im Vorschulalter. Die Kosten hierfür belaufen sich für die Stadt pro Jahr auf gut 23 000 Franken. Dieses Angebot besteht seit 2006 und wird von derselben Firma durchgeführt wie die Kurse in den Spielgruppen und den Kitas.

Der Unterschied: Der Unterricht wird in verschiedenen Schulhäusern in der Stadt Zug durchgeführt. Das Angebot ist für Kinder von 3 bis 6 Jahren gedacht. Das Kursjahr beinhaltet 30 Lektionen von September bis Juni. In den Jahren 2015 bis 2017 besuchten insgesamt 264 Kinder diese Kurse.

Im Unterschied zu den Kursen in den Spielgruppen und Kitas steuern hier auch die Eltern einen Teil zu den Kurskosten bei. Sie übernehmen 147 Franken pro Jahr. Die gesamten Kurskosten pro Teilnehmer belaufen sich pro Jahr auf 2337 Franken.

Kurse seien gut besucht

An dritter Stelle bezüglich der Ausgaben folgen die Deutschkurse für Erwachsene mit dem Angebot eines Kinderhorts. Die Stadt kosten diese Kurse rund 22 000 Franken im Jahr. Die Kurse werden in der Freizeitanlage Loreto durchgeführt.

Die übrigen Kurse für Erwachsene – intensiv ohne Kinderhort und normal ohne Kinderhort – kosten die Stadt rund 10 000 beziehungsweise 2600 Franken. Die Teilnehmerzahl lag im vergangenen Jahr bei den Intensivkursen mit und ohne Kinderhort jeweils bei 37. Die normalen Kurse wurden von 10 Personen besucht.

Im Abschluss seines Berichts weibelt der Stadtrat für sein Kreditbegehren. Er betont: «Die Stadt Zug trägt mit den angebotenen Deutschkursen einen wichtigen Teil zur Integration bei.» Sowohl die Kurse für Erwachsene wie auch jene für Kinder würden sehr gut besucht.

Der Stadtrat sei sowohl vom Angebot für Kinder wie auch vom Angebot für Erwachsene überzeugt. «Mit den auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zugeschnittenen und dem Niveau angepassten Deutschkursen werden Personen erreicht, die sich sonst kaum getrauen, sich bei einem ‹normalen› Kurs anzumelden.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.