ZUG: Die Schlittelpiste ist jetzt offen

Ab sofort ist die Schlittel­piste von der Bergstation auf dem Zugerberg bis zur Talstation Schönegg nutzbar.

Drucken
Teilen
Anfangs Januar ist der erste Schnee im Kanton Zug gefallen. Auf dem Raten bei Oberägeri vergnügten sich Kinder beim Schlitteln. Auch die Schlittelpiste beim Zugerberg ist ab sofort offen. (Bild: Stefan Kaiser)

Anfangs Januar ist der erste Schnee im Kanton Zug gefallen. Auf dem Raten bei Oberägeri vergnügten sich Kinder beim Schlitteln. Auch die Schlittelpiste beim Zugerberg ist ab sofort offen. (Bild: Stefan Kaiser)

Dies schreibt die Stadt Zug in einer Medien­mitteilung. Es besteht dabei die Möglichkeit, die Piste von 7 Uhr in der Frühe bis um Mitternacht zu nutzen. Bereits heute Abend ist ein Nachtschlitteln angesagt.

Dabei gilt es zu beachten, dass die Schlittelstrecke nicht beleuchtet ist. Neuralgische Stellen sind mit Schutzpolstern und Netzen ausgestattet. Die Zugerberg-Bahn empfiehlt aber den Benützern der Schneepiste, einen Helm zu tragen. Die 2,5 Meter lange Piste – die Höhendifferenz zwischen Start- und Zielpunkt beträgt 364 Meter – wird dabei gemäss der Homepage der Zugerberg-Bahn laufend präpariert. Die Benützung ist gratis. Es können an der Talstation Rodelschlitten gegen Entgelt gemietet werden. Hinzu kommt noch der Preis für die Bergfahrt mit der Zugerberg-Bahn. Im vergangenen Jahr konnte die Schlittelstrecke nur vom 16. Februar bis zum 22. Februar genutzt werden. (red)