Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ZUG: Die Schwingsaison startet am Sonntag in Hünenberg

193 Sennen und Turner werden am Sonntag zum 97. Zuger Kantonal-Schwingfest erwartet, dem ersten Kranzschwingen des Jahres. Los geht das Fest aber bereits am Samstag.
Helfer beim Aufbau der Tribüne in Hünenberg. (Bilder PD)

Helfer beim Aufbau der Tribüne in Hünenberg. (Bilder PD)

Auch wenn die Wetterprognosen für Sonntag nicht rosig sind – erwartet werden 6 Grad und eine Schneefallgrenze zwischen 500 und 700 Metern –, das 97. Zuger Kantonal-Schwingfest in Hünenberg See findet statt. «Wir lassen uns von ein bisschen Regen nicht aufhalten und sind bereit, zahlreichen Schwinger-Liebhaber ein würdiges und unvergessliches Fest zu bieten», wird OK-Präsident, Regierungsrat Urs Hürlimann, in einer Mitteilung der Organisatoren zitiert.

Am Donnerstag haben die freiwilligen Helfer mit dem Aufbau von Tribüne und Festwirtschaft rund um die beiden Schulhäuser Eichmatt und Kemmatten begonnen, damit am Sonntag pünktlich um 7.30 Uhr mit dem Anschwingen gestartet werden kann. Erwartet werden rund 3000 Besucher. Die Tageskassen sind ab 6 Uhr geöffnet. Es hat noch genügend Tickets. Jugendliche bis 16 Jahre sind gratis (Stehplatz).

Starke Favoriten

«Das Interesse für das diesjährige Zuger Kantonale ist sehr gross, denn wer in Hünenberg See punktet, sichert sich sein Ticket für das Eidgenössische Schwingfest im Sommer in Estavayer», freut sich Hürlimann. So haben sich 193 Schwinger zum ersten Kranzschwingen der Saison angemeldet, darunter acht Eidgenossen wie die Schwyzer Laimbacher Philipp, Ulrich Andreas und Schuler Christian, der Sieger der letzten drei Zuger Kantonalen.

Zu den Favoriten gehören aber auch zwei Einheimische: Der Hünenberger Nietlispach Pascal, der letztes Jahr aus beruflichen Gründen pausierte, und der Chamer Reichmuth Pirmin. Nach seiner fast zweijährigen Verletzungspause gewann er letzte Woche souverän den Rangschwinget Muotathal.

Fest startet am Samstag

Gestartet wird das Festwochenende mit einer gemütlichen Stubete am Samstagabend. In der Festhalle spielt das Trio Bügelspez aus Baar sowie die Kapälle Hagelschaden aus Hünenberg. Aber auch am Sonntag ist mit dem Jodlerclub Schlossgruess aus Cham, den Alphornbläsern Wicki / Boog mit Fahnenschwingern aus Hünenberg und der Musikgesellschaft Hünenberg rund um den Festplatz für Unterhaltung gesorgt.

Für Durst und kulinarisches Wohl stehen neben der Festwirtschaft in der Turnhalle und im Foyer des Eichmatt-Schulhauses weitere Möglichkeiten offen – von der Bratwurst bis Steak, vom Gipfeli bis zum Glace.

Hinweis: Zugerzeitung.ch hält Sie am Sonntag über den Ausgang des Schwingfestes auf dem Laufenden. Die Besucher werden gebeten, mit Bus und Bahn anzureisen. Die S-Bahn und die Bus-Haltestelle Zythus befinden sich nur wenige Schritte vom Festgelände entfernt. Zudem werden die ersten 1000 ÖV-Benutzer mit einer Schokolade belohnt. Für Privatautos steht eine begrenzte Anzahl gebührenpflichtige Parkplätze zur Verfügung.

Das Festprogramm

Samstag, 23. April

16 Uhr: Eröffnung Gabentempel im Eichmattschulhaus
17 Uhr: Stubete in der Festhalle mit Trio Bügelspez aus Baar und Kapälle Hagelschaden, Hünenberg
24 Uhr: Ende Festbetrieb

Sonntag, 24. April

6 Uhr: Kassaöffnung, Öffnung Festgelände
7 Uhr: Sitzung Kampfgericht
7.15 Uhr: Appell der Schwinger auf dem Festplatz
7.30 Uhr: Anschwingen
ca. 10 Uhr: Sonntagsstille auf dem Festplatz (nach zwei Gängen)
11.15 Uhr: Apéro Ehrengäste
12 Uhr: Mittagspause / Bankett
13.15 Uhr: Fortsetzung der Wettkämpfe
ca. 16 Uhr: Rangverkündigung für Schwinger, die den Ausstich nicht erreichen
ca. 16.45 Uhr: Schlussgang
18 Uhr: Rangverkündigung in der Festhalle

Weitere Infos zum Fest auf www.zksf.ch

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.