ZUG: Ehemaliger Zuger Stadtpräsident Othmar Romer verstorben

Der ehemalige Zuger Stadtpräsident und Stadtrat Othmar Romer ist im Alter von 85 Jahren verstorben.
Othmar Romer während eines Interviews mit der «Neuen Zuger Zeitung» im Jahre 2005. (Bild Patrik Pauli)

Othmar Romer während eines Interviews mit der «Neuen Zuger Zeitung» im Jahre 2005. (Bild Patrik Pauli)

Othmar Romer verstarb am 24. November, wie der Stadtrat von Zug in einer Todesanzeige bekannt gab.

Romer gehörte von 1979 bis 1998 als Vertreter der SP dem Zuger Stadtrat an. Er war von 1979 bis 1994 zuständig für das Waisenamt, die Feuerpolizei sowie das Militär- und Fürsorgewesen. Von 1995 bis 1998 amtete er als Stadtpräsident. Er stand der Präsidial-, Sozial-, Gesundheits- und Umweltabteilung vor.

Othmar Romer hat sich während 20 Jahren für die Bevölkerung und die Stadt Zug eingesetzt. Er galt als volksnah. Romer war der erste SP-Stadtpräsident von Zug. Politisch war Romer nicht nur als Stadtrat aktiv. Er vertrat die Gemeinde Zug auch im Kantonsrat, amtete als Oberrichter und Präsident der kantonalen SP. Der Verstorbene setzte sich weiter für verschiedene kulturelle Vereinigungen ein.

(red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.