ZUG: Ein neuer Belag für schnelle Läufer

Die Oberfläche im Leichtathletikstadion in der Herti wird derzeit saniert. Grund für die Arbeiten ist ein Grossanlass im nächsten Sommer.

Samantha Taylor
Drucken
Teilen
Emilio Gonzalez hat in den letzten Wochen am Belagsersatz gearbeitet. (Bild Stefan Kaiser)

Emilio Gonzalez hat in den letzten Wochen am Belagsersatz gearbeitet. (Bild Stefan Kaiser)

Die Leichtathletikanlage in der Zuger Herti ist seit einigen Wochen eine Baustelle. Der Grund: Die Oberfläche der Rundbahn wird saniert. Die Arbeiten haben Ende Juni begonnen und dauern noch bis Mitte August. Mit dem Ende der Sommerferien soll die Bahn wieder benutzbar sein. Die Arbeiten an der Rundbahn sind gemäss Angaben der Stadt nötig geworden, weil der Belag inzwischen abgenützt sei.

Ausserdem finden in der Herti im nächsten Sommer die Schweizer Leichtathletikmeisterschaften statt. Die gesamte Anlage soll für diesen Grossanlass in einem topzustand sein, so Finanzchef Karl Koblet. Die Kosten für die Sanierung belaufen sich auf 200'000 Franken.