ZUG: Falscher Name in den Wahlunterlagen

Auf der Wahlliste 5 (SVP) für den Grossen Gemeinderat der Stadt Zug ist der Stadtkanzlei ein Fehler unterlaufen: Kandidatin Martine Meng wird irrtümlicherweise als Martine Menz aufgeführt.

Drucken
Teilen
Martine Meng (SVP) kandidiert für den Grossen Gemeinderat der Stadt Zug. (Bild: PD)

Martine Meng (SVP) kandidiert für den Grossen Gemeinderat der Stadt Zug. (Bild: PD)

Der Fehler ist beim Übertrag der von der Partei handschriftlich eingereichten Wahlunterlagen ins EDV-System geschehen. Bedauerlicherweise hat die Stadtkanzlei im Kontrollprozess den Fehler nicht entdeckt, heisst es in einer Medienmitteilung der Stadt Zug vom Donnerstag.

Stadtschreiber Martin Würmli: «Wir haben uns bei der Kandidatin und der Partei dafür entschuldigt.» Die Stadt macht nun aktiv via Medien auf den Fehler aufmerksam, sodass die Wählerinnen und Wähler, die diese Woche die Wahlunterlagen erhalten haben, in Kenntnis gesetzt werden können.

Die Operationsfachfrau Martine Meng kandidiert auf dem Listenplatz 05.10 der SVP für einen Sitz im Grossen Gemeinderat der Stadt Zug.

pd/zim