ZUG: Fasnacht: Polizei kündigt Kontrollen an

Blaufahrer werden auch in der Fasnachtszeit nicht geduldet. Die Zuger Polizei nimmt bereits ab dem 24. Januar im ganzen Kanton zusätzliche Alkohol- und Drogenkontrollen vor, wie sie am Donnerstag mitteilte.

Drucken
Teilen

Blaufahrer müssen ihren Fahrausweis auf der Stelle abgeben, wie die Polizei in Erinnerung ruft. Sie mahnt deshalb Fasnächtlerinnen und Fasnächtler, das Auto zuhause zu lassen, Angetrunkene vom Lenken abzuhalten und nie zu einem angetrunkenen Automobilisten zuzusteigen.

sda