ZUG: Feuerwehrpflicht wird doch nicht abgeschafft

In Sachen Feuerwehrdienst bleibt im Kanton Zug alles beim Alten: Der Kantonsrat hat am Donnerstag beschlossen, auf die Vorlage zur Abschaffung der Feuerwehrpflicht gar nicht erst einzutreten.

Drucken
Teilen
Feuerwehrdienst ist im Kanton Zug nach wie vor Pflicht. (Symbolbild) (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ (Archiv))

Feuerwehrdienst ist im Kanton Zug nach wie vor Pflicht. (Symbolbild) (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ (Archiv))

Die Zugerinnen und Zuger müssen somit weiterhin 100 Franken zahlen, wenn sie keinen Feuerwehrdienst leisten wollen. Ausgenommen sind Personen, die im gleichen Haushalt wohnen wie ein Feuerwehrmann oder eine Feuerwehrfrau.

Im Oktober 2011 hiess der Rat einen CVP-Vorstoss gut, der diese Tradition abschaffen wollte. Die Feuerwehr sollte freiwillig werden, wie es in anderen Kantonen längst üblich ist. Am Donnerstag wollte eine Mehrheit dann aber doch nichts mehr davon wissen.

Die Beibehaltung der Feuerwehrpflicht ist ganz im Sinne der Regierung: Sie befürchtet, dass sich nicht genügend Freiwillige finden liessen. Eine Pflicht biete eine gewisse Sicherheit. (sda)