ZUG: Föhnsturm bläst Dach in Unterägeri weg

Der Föhn sollte am Montag seinen Höhepunkt erreichen. Im Kanton Zug hat der Sturm bislang zu glimpflichen Schäden geführt

Drucken
Teilen
Der Föhn hat die Schweiz auch am Montag stark aufgewirbelt. (Archivbild) (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Der Föhn hat die Schweiz auch am Montag stark aufgewirbelt. (Archivbild) (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr musste die Feuerwehr Unterägeri ausrücken, weil der Wind ein Kunststoffdach im Gewerbegebiet von Unterägeri herabgeweht hatte. Wie Marco Lüthold von der Feuerwehr Unterägeri berichtet, handelte es sich um ein etwa sechs mal sieben Meter grosses Dach. «Der Einsatz mit sechs Mann dauerte eine Stunde.» Im benachbarten Oberägeri war alles ruhig, «obwohl der Föhn hier oben stark bläst», sagte Daniel Hegglin von der Feuerwehr Oberägeri.

wh