ZUG: Gefundene Leiche ist Olivia Ostergaard

In Oberägeri ist eine weibliche Leiche gefunden worden. Es ist die vermisste Zugerin Olivia Ostergaard.

Merken
Drucken
Teilen
In einem kleinen Stall nähe Schneitstrasse und Lutisbach wurde die Leiche der während Wochen vermissten Olivia Ostergaard gefunden. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

In einem kleinen Stall nähe Schneitstrasse und Lutisbach wurde die Leiche der während Wochen vermissten Olivia Ostergaard gefunden. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Die Zuger Strafverfogungsbehörden bestätigen, dass es sich bei der am Dienstag auf dem Gemeindegebiet von Oberägeri gefundenen Leiche um Olivia Ostergaard handelt. Sie wurde in einem kleinen Stall entdeckt. Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen deutet nichts auf Dritteinwirkung hin. Die genaue Todesursache wird nun im Institut für Rechtsmedizin IRM in Zürich abgeklärt. Aus Respekt vor den Angehörigen und aus Persönlichkeitsschutzgründen geben die Behören zur Zeit keine weiteren Informationen heraus.

Die 20-jährige Olivia Ostergaard aus Zug wurde seit dem 26. März vermisst. Die junge Studentin wohnte mit ihrem Lebenspartner in Zug, ihre Familie in Oberägeri.

spe