Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zug gewinnt bei Malans und befindet sich in der Spitzengruppe

Dank des 6:5-Siegs nach Verlängerung gewannen die Zentralschweizer zwei Punkte. Die Entscheidung fiel zwei Minuten vor dem Ende einer packenden Verlängerung.
Peter Rohner
Der Zuger Marco Laely (am Ball) spielte einst in Malans. (Bild: Roger Zbinden, Zug, 28. September 2019)

Der Zuger Marco Laely (am Ball) spielte einst in Malans. (Bild: Roger Zbinden, Zug, 28. September 2019)

Kurz vor Ablauf der Verlängerung zwischen Malans und Zug United: In der Spielfeldhälfte der Malanser gab es einen Freischlag für Zug. Andreas Dahlqvist passte den Ball quer übers Spielfeld und Alexander Larssons Schuss erwischte Goalie Jonas Wittwer zwischen den Beinen.

Es war nach 68 Minuten das schnelle Ende einer Partie, der die 410 Zuschauer gerne länger beigewohnt hätten. Malans und Zug lieferten sich ein Duell, das attraktiv, schnell und mit zahlreichen Torchancen war. «Es sind immer sehr intensive Spiele in Maienfeld», sagte Marco Laely aus eigener Erfahrung.

Der Zuger Stürmer durchlief sämtliche Juniorenstufen bei Alligator, ehe er berufshalber in die Zentralschweiz wechselte. Er traf gegen Malans zum 2:2 und steuerte den Assist zum vierten Treffer der Gäste bei. «Wir zeigten sicherlich über die ganze Distanz ein gutes Spiel und haben den Sieg verdient», resümierte Laely.

Malans – Zug 5:6 n. V. (1:1, 1:2, 3:2)
Sporthalle Lust, Maienfeld. – 410 Zuschauer. SR Brunner/Büschlen. – Tore: 7. Vetsch (Hartmann) 1:0. 16. Staub (Larsson) 1:1. 21. (20:20) Vetsch (Tromm) 2:1. 22. (21:55) Laely ( Fiechter) 2:2. 23. (22:34) Mock (Nigg) 2:3. 41. (40:40) Buchli (Nurmela) 3:3. 48. Joshua Schelbert (Laely) 3:4. 49. Eriksson-Elfsberg (Schnell) 4:4. 51. Schmid (Vetsch) 5:4. 57. Dahlqvist (Larsson) 5:5. 69. (68:05) Larsson (Dahlqvist) 5:6. – Strafen: 4-mal 2 Minuten gegen Malans; 2-mal 2 Minuten gegen Zug United. – Alligator Malans: Wittwer; Tromm, Gartmann; Veltsmid, Camenisch; Obrecht, Berry; Schmid, Hartmann, Vetsch; Nett, Eriksson-Elfsberg, Nylund; Buchli, Friolet, Nurmela; Schnell. – Zug United: Nilsson; Menon, Kostov-Bredberg; Staub, Furger, Adrian Uhr, Yannick Schelbert; Tobias Flütsch; Julkunen, Nigg, Mock; Daniel Uhr, Larsson, Dahlqvist; Joshua Schelbert, Laely, Fiechter; Rubi, Grüter. – Bemerkungen: Zug ohne Peter Flütsch (verletzt), D’Oto, Reto Flütsch, Niederberger (alle 1. Liga), Bachmann, Schälin (U21).

Die Rangliste finden Sie hier.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.