Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zug: Heinz Tännler ist Präsident der Swiss Blockchain Federation

In Zürich wurde die Swiss Blockchain Federation gegründet. Ihr Ziel ist die Förderung der Standortattraktivität und die Schaffung von Rechtssicherheit für Blockchain-basierte Aktivitäten in der Schweiz. Erster Präsident der Swiss Blockchain Federation ist der Finanzdirektor des Kantons Zug, gewählt.
Die Blockchain ist nicht nur Bitcoin. Im Bild ein Bitcoin Automat , fotografiert am Donnerstag, 20. September 2018 in Zug. (KEYSTONE/Alexandra Wey)

Die Blockchain ist nicht nur Bitcoin. Im Bild ein Bitcoin Automat , fotografiert am Donnerstag, 20. September 2018 in Zug. (KEYSTONE/Alexandra Wey)

Die Schweiz hat sich in den letzten Jahren zu einem der weltweit wichtigsten Standorte für Blockchain-Firmen und -Geschäftsmodelle entwickelt. Diese Firmen und Initiativen brauchen Perspektiven – und vor allem Rechtssicherheit. Startups kommen in erster Linie wegen der günstigen Rahmenbedingungen und des zunehmend starken Blockchain-Ökosystems in die Schweiz, das insbesondere zwischen Zug und Zürich sowie im Kanton Tessin entstanden ist und sich mehr und mehr gesamtschweizerisch etabliert. Im regulatorischen Bereich gibt es jedoch Unsicherheiten, die auch bezüglich der Infrastruktur zu Lücken geführt haben.

Deshalb wurde im Dezember 2017 die «Blockchain Taskforce» ins Leben gerufen. Die Taskforce schlug eine Brücke aus dem «Crypto Valley» nach Bundesbern und in die breite Öffentlichkeit. In verschiedenen Bereichen wurden Arbeitsgruppen gebildet, so z.B. ICO/Token, Banking sowie Cybersecurity. Im Frühjahr 2018 wurde dem Bundesrat ein erstes White Paper mit Empfehlungen überreicht.

Verein löst bisherige Taskforce ab

Um die Aktivitäten der Taskforce auf eine langfristige Basis zu stellen, wurde nun ein Verein mit dem Namen «Swiss Blockchain Federation» gegründet. Das oberste Ziel bleibt auch in der neuen Organisation der Erhalt und Ausbau der Attraktivität des Blockchain-Standorts Schweiz. Der Verein ist als Public Private Partnership konzipiert. Er leistet damit einen wichtigen Beitrag, indem er Akteure von Bund, Kantonen, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft vernetzt und selbst als volkswirtschaftlicher und gesellschaftlicher Inkubator für die Idee Blockchain-basierter Anwendungen und Tätigkeiten wirkt.

Als erster Präsident des Vereins wurde am 30. Oktober 2018 in Zürich Heinz Tännler, Finanzdirektor des Kantons Zug, gewählt. Für ihn ist klar: «Immer mehr qualitativ hochwertige Start-ups und Blockchain-Firmen siedeln sich in der Schweiz an. Um die Spitzenposition der Schweiz im internationalen Wettbewerb um die besten Unternehmen und Ideen weiter auszubauen, sind gemeinsame Anstrengungen von Blockchain-Branche, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft notwendig. Dies betrifft den rechtlichen Rahmen ebenso wie die Verankerung des Potenzials der technologischen Entwicklung in der Gesellschaft.» (haz/PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.