ZUG: Hooligan-Konkordat tritt am 3. Mai in Kraft

Das verschärfte Hooligan-Konkordat tritt im Kanton Zug in Kraft: Als Datum wurde der Samstag, 3. Mai, definiert.

Drucken
Teilen
Die Zuger Polizei begleitet eine Gruppe ZSC-Fans vom Bahnhof zur Bossard-Arena. (Bild: Archiv Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Die Zuger Polizei begleitet eine Gruppe ZSC-Fans vom Bahnhof zur Bossard-Arena. (Bild: Archiv Stefan Kaiser / Neue ZZ)

In Kraft gesetzt wird jene Fassung, die dem Bundesgerichtsurteil vom Januar entspricht.

Das Bundesgericht segnete das Konkordat zwar als grundrechtskonform ab - allerdings mit zwei kleinen Änderungen. Korrigiert wurde einerseits die Minimaldauer von Rayonverboten, die nun auch weniger als ein Jahr betragen können.

Andererseits hoben die Richter die Bestimmung auf, die bei unentschuldbarer Verletzung der Meldeauflage zwingend eine Verdoppelung dieser Massnahmen-Dauer vorsah. Der Kanton Zug hat den Konkordats-Text entsprechend angepasst.

Das Zuger Stimmvolk hatte am 22. September 2013 dem Beitritt zum verschärften Konkordat zugestimmt.

sda