ZUG: Hürlimann und Spiess nominiert

Markus Hürlimann und Jolanda Spiess-Hegglin sind für den «Schneemann des Jahres» nominiert. Der Preis wird vom Humor-Festival in Arosa verliehen.

Drucken
Teilen
Markus Hürlimann und Jolanda Spiess-Hegglin während der Landammannfeier am 19. Dezember. (Bild: Charly Keiser)

Markus Hürlimann und Jolanda Spiess-Hegglin während der Landammannfeier am 19. Dezember. (Bild: Charly Keiser)

Das Festival ehrt Persönlichkeiten, die im Verlaufe des Jahres für «real­satirische Schlagzeilen und Heiterkeit» sorgten, wie die Veranstalter in einer Mitteilung schreiben. Im letzten Jahr wurde der grüne Nationalrat Geri Müller mit dem Schneemann-Preis und einer entsprechenden Skulptur «ausgezeichnet». Jetzt stehen bereits die ersten Nominierten für das aktuelle Jahr fest. Es sind Jolanda Spiess-Hegglin und Markus Hürlimann, über deren mutmassliches Techtelmechtel an der Zuger Landammann-Feier seit Wochen spekuliert wird.

«Fragen über Fragen»

Hatten die grüne Politikerin und der SVP-Mann Sex? Waren K.-o.-Tropfen im Spiel? War ein weiterer Politiker beteiligt? Für die Festival-Organisatoren sind das «Fragen über Fragen, die durchaus auch zum Kopfschütteln und Schmunzeln verleiten».

Weitere Nominationen werden im Laufe des Jahres bekannt gegeben. Die Schneeskulptur wird anlässlich der Festivaleröffnung am 3. Dezember 2015 gebaut. Für ein wenig Satire sorgte das Arosa Humor-Festival bereits jetzt. So ist in der Medienmitteilung anstatt von Markus Hürlimann die Rede von Thomas Hürlimann. So heisst bekanntlich ein renommierter Zuger Schriftsteller.

red

Als der Abend noch jung war: Markus Hürlimann und Jolanda Spiess-Hegglin an der Land­ammannfeier vom 20. Dezember 2014. (Bild: Charly Keiser)

Als der Abend noch jung war: Markus Hürlimann und Jolanda Spiess-Hegglin an der Land­ammannfeier vom 20. Dezember 2014. (Bild: Charly Keiser)