ZUG: Hybrid-Busse überzeugen noch nicht

Die Zugerland Verkehrsbetriebe (ZVB) testet seit Dezember 2011 drei Hybridbusse. Aus der ersten Hälfte des Testbetriebs zieht sie eine gemischt-positive Bilanz. Die Hoffnung auf Treibstoffeinsparung hat sich erfüllt, allerdings nur auf flachen Linien. Betriebliche Einschränkungen erschweren das Tagesgeschäft.

Drucken
Teilen
Einer der drei Hybridbusse der ZVB. (Bild: pd)

Einer der drei Hybridbusse der ZVB. (Bild: pd)

Positiv zu erwähnen ist vor allem die Treibstoffeinsparung. Wie erhofft, verbrauchen die Hybridbusse bis zu 30% weniger Treibstoff als vergleichbare Dieselbusse; dies aber nur, wenn sie auf flachen Linien mit vielen Haltestellen zum Einsatz kommen. Im Liniennetz der ZVB sind dies allerdings nur eine beschränkte Anzahl Linien. Sobald die Busse auf Linien mit grösseren Steigungen und Gefällen eingesetzt werden, sieht die Energieeffizienz schlechter aus, da der Dieselmotor auf Volllast laufen muss.

Hybrid-Busse sind langsamer

Negativ fällt ins Gewicht, dass nach knapp einem Jahr Betriebszeit bei einem der Busse bereits die Batterien ersetzt werden mussten. Dies macht die Kosteneinsparung beim Treibstoff gleich wieder zunichte. Ein weiteres Problem stellt im Tagesbetrieb die Einhaltung des Fahrplans dar. Die Hybridbusse brauchen vor allem aufgrund des langsamen Schaltvorgangs mehr Zeit für eine Strecke, als die konventionellen Dieselbusse. Dies führte teilweise zu leichten Verspätungen. In der verbleibenden Zeit des Testbetriebs bis Ende 2014 geht es für die ZVB nun vor allem noch darum herauszufinden, wie lang die Batterien halten und wie sich die Wartungskosten entwickeln.

Der Hybrid-Test findet eher zu Beginn der Hybridtechnologie-Entwicklung statt. Die Hybrid- Technologie und auch andere umweltfreundliche Technologien entwickeln sich rasant weiter. Aus diesem Grund hat die ZVB eine Studie zum Vergleich verschiedener Antriebsarten fertigen lassen. Daraus ist klar ersichtlich, dass die heute verfügbare Hybridtechnologie im Busbereich kostenintensiver ist als die stark weiterentwickelte Dieseltechnologie.

pd/shä