Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUG: Karitative Stierparade ist lanciert

Der traditionellen Zuger Stierenmarkt ist um eine Attraktion reicher. Ein Verein lancierte erstmals die sogenannte Stierparade. Dabei werden künstliche Stiere von Kunstschaffenden gestaltet und verkauft. Der Erlös wird für karitative Zwecke eingesetzt.
So sieht der Jungtier-Rohling aus Fiberglas aus. (Bild: pd)

So sieht der Jungtier-Rohling aus Fiberglas aus. (Bild: pd)

Beim diesjährigen Stierenmarkt in Zug standen rund ein Dutzent künstliche Stiere zwischen den lebenden Tieren. Die Fiberglasfiguren können von Unternehmen oder Privaten als Rohling gekauft werden. Diese werden dann an Kunstschaffende zur Gestaltung übergeben. Die Fiberglas-Stiere werden im nächsten Jahr vor dem Stierenmarkt als Herde präsentiert und prämiert werden. Anschliessend werden die gestalteten Stiere versteigert. Der Erlös soll für nachwuchsfördernden Projekte in Sport und Kultur eingesetzt werden. Wenn ein Sponsor im Namen eines Vereins einen Stier erwerbe, so werde dessen Nachwuchsförderung umsatzbeteiligt, heisst es in der Mitteilung des Vereins «kreativeBewegeung», welcher die Aktion lanciert. Zudem wird ein Publikumspreis für den beliebtesten Stier auf der eigens für die Stierenparade entwickelten App vergeben.

Ein ausgewachsener Muni und ein Jungtier stehen zur Wahl

Den Rohling gibt es in zwei Varianten. Eine Variante stellt einen ausgewachsener Bullen dar, welcher 2.65 Meter lang und 1.45 Meter hoch ist. Die zweite Variante hat die Masse eines Jungtieres von 1.40 Metern Länge und 80 Zentimetern Höhe. Insgesamt will der Verein «kreativeBewegeung» rund künstliche 200 Stiere verkaufen. Diese sollen ab Juni 2017 öffentliche und private Plätze im Kanton Zug zieren.

Künstler, welche einen Stier gestalten möchten, bewerben sich noch bis Ende September 2016 dafür. Für die Stierparade gibt es eine eigene App fürs iPhone sowie eine Android-Version.

pd/spe


Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.