ZUG: Letzter DVD-Verleih musste schliessen

Energy-Video hiess das Geschäft an der Baarerstrasse. Jetzt wurde es dicht gemacht – vom Betreibungsamt.

Drucken
Teilen
Die Filme soll man beim Betreibungsamt zurückbringen: «Energy-Video» wurde amtlich geschlossen. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Die Filme soll man beim Betreibungsamt zurückbringen: «Energy-Video» wurde amtlich geschlossen. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

red. «Amtliche Schliessung» heisst es in grossen Buchstaben auf einem weissen A4-Blatt, das an der Eingangstür hängt. Auf einem weiteren Zettel steht in Handschrift, man solle ausgeliehene Filme an das Betreibungsamt Zug zurückbringen. Die Schiebetür hat sich vor knapp zwei Wochen zum letzten Mal für Kunden geöffnet. Danach wurde das Geschäft vom Betreibungsamt geschlossen – zumindest vorübergehend. Noch ist nicht klar, ob ein Konkursverfahren eröffnet wird. Aber auch der letzte private Filmverleih in der Stadt Zug droht zu verschwinden.

Geschäftsführer von Energy-Video ist der Zürcher Jürg Kammermann, der auch die Kette City-Video führte. Er hatte diese Kette 1989 gegründet, 15 Jahre vor Energy-Video in Zug. Doch die lukrativen Zeiten im DVD-Verleih sind vorbei. Schrittweise wurden Filialen von City-Video geschlossen, eine nach der anderen. Inzwischen wird die AG liquidiert. Und jetzt ist offenbar auch das Geschäft in Zug nicht mehr zu retten.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Zuger Zeitung oder im E-Paper.