ZUG / LUZERN: Stau wegen Unfällen

Rund um Luzern und Zug sind Autofahrerinnen und Autofahrer am Mittwochmorgen auf der A2 und der A14 im Stau gestanden, da sich Unfälle ereignet haben.

Drucken
Teilen
Der Auffahrunfalls führte nicht nur zu Stau, sondern auch zu Sachschaden. (Bild: Zuger Polizei (18. Januar 2017))

Der Auffahrunfalls führte nicht nur zu Stau, sondern auch zu Sachschaden. (Bild: Zuger Polizei (18. Januar 2017))

Auf der A2 staute sich am Mittwochmorgen der Verkehr in Fahrtrichtung Luzern zwischen Rothenburg und der Verzweigung Rotsee wegen eines Unfalles. Der Verkehr stockt nach wie vor zwischen Emmen Nord und der Verzweigung Rotsee.

Auf der A14 ist es in Fahrtrichtung Zug ebenfalls zu einem Unfall gekommen. Seither staut sich der Verkehr zwischen der Verzweigung Rotsee und Gisikon Root. Die Wartezeit beträgt bis zu einer Stunde gemäss Angaben des TCS, obwohl die Unfallstelle mittlerweile geräumt ist. Reisenden von Basel nach Schwyz wird empfohlen über die A2 (Richtung Gotthard) und Reisende von Luzern nach Zürich via A2 (Richtung Basel) zu fahren. Auch auf der Hauptstrasse zwischen Inwil und Gisikon-Root in Richtung Bremgarten staut sich der Verkehr, ebenso auf der Hauptstrasse zwischen Dierikon und Gisikon-Root sowie auf der Hauptstrasse zwischen Ballwil und Eschenbach in Richtung Emmenbrücke.
 

spe