Zug macht bei Harmonisierung mit

Die kantonalen Polizeidirektoren und der Bund wollen die Informatik-Programme der Polizei-Korps aufeinander abstimmen. Der Kanton Zug findet dies eine richtige Entscheidung und will diese Verwaltungsvereinbarung deshalb unterzeichnen.

Drucken
Teilen

Der Regierungsrat hat den Beitritt zu diesem Programm beschlossen, wie der Kanton Zug am Mittwoch mitteilte. Er ist überzeugt, dass die Harmonisierung der Informatiksysteme der richtige Weg für eine effiziente Zusammenarbeit unter den Polizeikorps ist.

Damit könne die Sicherheit in Krisenlagen und im Alltag wirksam erhöht werden, ohne dass die Polizeihoheit des Kantons eingeschränkt werde. Die Vereinbarung tritt dann in Kraft, wenn sie von 18 Kantonen ratifiziert wurde. Der Bund und die kantonalen Polizeidirektoren hatten sie im November 2011 unterzeichnet.

sda