ZUG: Nach Unfall gewartet, dann doch weitergefahren

Nach einer Streifkollision hat die Unfallverursacherin angehalten, ihr Auto verlassen, kurz gewartet und ist dann wieder eingestiegen und davongefahren.

Drucken
Teilen
Vor diesem Fussgängerstreifen beim Kolinplatz, wo hier im Bild der rote SUV hält, hielt auch die Fahrerin des BMW. als die Lenkerin des Kleinwagens die Hechstossstange touchierte. (Bild: Google Maps)

Vor diesem Fussgängerstreifen beim Kolinplatz, wo hier im Bild der rote SUV hält, hielt auch die Fahrerin des BMW. als die Lenkerin des Kleinwagens die Hechstossstange touchierte. (Bild: Google Maps)

Am Freitag, kurz vor 13 Uhr, hielt eine Autofahrerin, von Walchwil herkommend, vor dem Fussgängerstreifen beim Kolinplatz ihren BMW an. Hinter ihr lenkte eine Frau ihren grauen Kleinwagen, von der Aegeristrasse herkommend, in die Grabenstrasse ein. Dabei touchierte sie die Heckstosstange des stehenden BMW.

Die einbiegende Frau hielt darauf an und verliess ihr Auto. Während die andere Lenkerin ihren Wagen wendete und abseits der Strasse parkierte, stieg die zweite Frau wieder in ihr Fahrzeug ein und fuhr Richtung Walchwil davon.

Verletzt wurde gemäss einer Medienmitteilung der Zuger Polizei niemand. Das Auto dürfte vorne rechts beschädigt sein. Der Sachschaden dürfte mehrere Tausend Franken betragen.

Personen, die den genauen Unfallhergang beobachtet haben und die Lenkerin des grauen Kleinwagens werden gebeten, sich bei der Zuger Polizei, Tel. 041 728 41 41, zu melden.

pd/zim