ZUG: Neue Brücke beim Bahnhof Rotkreuz

Die Stimmbürger von Risch genehmigten an der Gemeindeversammlung einen Planungskredit für eine neue Überführung. Sie soll nur für Fussgänger gebaut werden.

Drucken
Teilen
Passanten und Pendler sollen den Rotkreuzer Bahnhof künftig nicht mehr nur durch Unterführungen, sondern auch durch eine Überführung queren können.

Passanten und Pendler sollen den Rotkreuzer Bahnhof künftig nicht mehr nur durch Unterführungen, sondern auch durch eine Überführung queren können.

132 Stimmbürger nahmen an der Gemeindeversammlung am Montagabend in Risch teil. Sie sprachen sich grossmehrheitlich für einen Planungskredit von 520'000 Franken für die Personenüberführung Ost aus.

Der Gemeinderat will beim Bahnhof eine dritte Querung bauen, um die Pendlerströme besser zu verteilen. Davon sollen unter anderem auch die Studenten am, neuen Standort der Hochschule Luzern profitieren. Gerechnet wird mit Kosten von 7,8 Millionen Franken, die die Gemeinde berappen muss.

Aus Kostengründen hat sich der Gemeinderat gegen eine dritte Unter- und für eine Überführung ausgesprochen. Dass diese nur für Fussgänger und nicht für Velos gebaut werden soll, kommt allerdings nicht nur gut an.

pd/rem

Mehr zum Thema lesen Sie hier »