Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUG: Neue Leitung und Struktur für das Amt für Brückenangebote

Martin Beck wird per 15. November neuer Leiter des Amts für Brückenangebote. Er löst den bisherigen Leiter Heinz Amstad ab. Ab August erhält das Amt zudem eine schlankere Leitungsstruktur erhält mit drei anstelle von vier Leitungspersonen.
Martin Beck. (Bild: PD)

Martin Beck. (Bild: PD)

Per August 2017 erhält das Amt für Brückenangebote eine schlankere Leitungsstruktur mit drei anstelle von vier Personen, die für die Führung der Angebote zuständig sind. Dank dem neuen Führungsmodell sollen Synergien genutzt werden können, heisst es in einer Medienmitteilung der Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zug.

Martin Beck übernimmt ab 15. November die Amtsleitung. Er arbeitet seit 2000 beim Schulischen-Brücken-Angebot, seit 2009 als dessen Leiter. Beck ist 51-jährig, ausgebildeter Oberstufenlehrer und verfügt über eine weiterführende Diplomausbildung als Schulleiter.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.