Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUG: Originelle neue Führung zum Zuger Wahrzeichen

Zug Tourismus bietet ab Ende März eine informativ-amüsante Tour zum historischen Zytturm in der Zuger Altstadt an. Dabei hat ein historisch gekleideter Wächter jede Menge Geschichten rund ums Wahrzeichen der Stadt Zug auf Lager.
Ein Tourist auf Besuch in der Stadt Zug schiesst ein Foto vom Zuger Zytturm. (Bild: Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Ein Tourist auf Besuch in der Stadt Zug schiesst ein Foto vom Zuger Zytturm. (Bild: Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Zug Tourismus lanciert die «Zytturmwächter-Führung»: Eine informative, amüsante und theatrale Veranstaltung um und auf dem Zuger Wahrzeichen mit der geschichtsträchtigen Zytturmwächter-Figur. Den historisch kostümierten Wächter werden die Besucher direkt am Ort des Geschehens antreffen, unter dem 770 Jahre alten Zytturm.

Er trägt blauweiss gestreifte Hosen, den schweren Mantel, dem Türmerhut und seine Laterne. Und natürlich wird er seine Gäste in echtem Zuger Dialekt begrüssen, schreibt Zug Tourimus. Zuerst erzähle Balz Utiger, wie sich der Zyttumwächter nennt, Spannendes über seinen Turm und sein «Wächterstübli» von aussen. Er wisse Erstaunliches über das damalige Stadttor, den Pranger und das Altstadtleben zu berichten.

Gefängnisse, Strafgaleeren und Ratten

Hoch oben im Turmwächterstübchen verrät er sodann einiges über seine harte Arbeit. Er zeigt die dunklen Gefängnisse und das grosse Uhrwerk, redet über den Stadtpräsidenten auf der Strafgaleere, über verheerende Brände und Blitze, über eklige Ratten und macht auch amüsante Bezüge zum heutigen Zug.

«Die Zytturmwächter-Führung ist ein neues und einzigartiges Angebot in der Region Zug», sagt Seraina Koller, Geschäftsführerin von Zug Tourismus. Bekannte Stadtzuger haben die Ideen geliefert. Die Führung stammt aus der Feder von Judith Stadlin und sie schöpft aus den Recherchen von Michael van Orsouw. Der Rundgang dauert 90 Minuten, wird ab März an jedem vierten Samstag im Monat als öffentliche Führung angeboten. Er ist exklusiv ab dem 1. April auch als private Führung für Gruppen buchbar.

pd/mbe

Hinweis

Die öffentliche Première der neuen Führung rund um das Zuger Wahrzeichen und seinen Wächter findet am Samstag, 24. März um 17 Uhr statt.
Infos: www.zug-tourismus.ch/zytturmwaechter

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.