Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUG: Polizei hält alkoholisierte Fahrerin an

Am frühen Samstagmorgen fiel der Zuger Polizei eine Autofahrerin in Zug auf, welche den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Bei der anschliessenden Kontrolle stellte sich heraus, dass die Frau angetrunken war.
Bild: Keystone

Bild: Keystone

Am Samstagmorgen gegen 3.50 Uhr entdeckte eine Polizeipatrouille auf der Allmendstrasse in Zug eine Autolenkerin, welche nicht angegurtet war. Bei der anschliessenden Kontrolle zeigte die 28-jährige Frau Anzeichen dafür, Alkohol getrunken zu haben. Der Test ergab einen Atemalkoholwert von 0.55 mg/l, wie die Zuger Polizei meldet. Dies entspricht über 1 Promille.

Neue Messmethode für Atem-Alkoholkontrolle

Seit dem 1. Oktober überprüft die Zuger Polizei Angetrunkenheit am Steuer mit einer neuen Messmethode. Die Atem-Alkohol-Probe wird mit neuen Geräten gemessen, welche die Alkoholkonzentration in der Luft messen. Damit ändert sich auch die Messeinheit und wird in mg/l anstelle wie bisher in Promille angegeben. 0.5 Promille entsprechen 0.25 mg/l. Die Regeln und auch Konsequenzen bleiben unverändert.

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.