Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ZUG: Polizei stoppt 22 Fahrzeuge mit defekten Lampen

Bei einer Kontrolle hat die Polizei in Cham 22 Fahrzeuge gestoppt, die mit defekter Beleuchtung fuhren. Insgesamt stellten Polizei und TCS den Autofahrern ein gutes Zeugnis aus.
Die Polizei kontrolliert eine Autolenkerin. (Archivbild Stefan Kaiser)

Die Polizei kontrolliert eine Autolenkerin. (Archivbild Stefan Kaiser)

Am Donnerstag zwischen 16.30 und 20 Uhr hat die Polizei an der Sinserstrasse in Hagendorn eine Beleuchtungskontrolle durchgeführt. Diese erfolgte in enger Zusammenarbeit mit der Sektion Zug des Touring Clubs Schweiz (TCS) und der Garage Zimmermann. Wie die Zuger Polizei mitteilt, hat sie wegen defekten Lichtern 40 Fahrzeuge angehalten und kontrolliert. Bei 22 Fahrzeugen konnten die Spezialisten des TCS die Reparatur vor Ort durchführen.

Die Polizei und der TCS stellen den Autofahrern insgesamt ein gutes Zeugnis aus. Neben den kontrollierten Fahrzeugen passierten mehrere Hundert die Kontrollstelle ohne sichtbare Mängel.

Die Polizei ruft in Erinnerung: Schützen Sie sich, in dem Sie sich sichtbar machen

  • Kontrollieren Sie regelmässig das Vorder- und Rücklicht - am Auto, Motorrad oder Velo.
  • Fahren Sie mit Licht - auch am Tag.
  • Befreien Sie die Beleuchtung sowie Autoscheiben von Schnee und Eis.
  • Tragen Sie als Fussgänger oder Zweiradfahrer helle Kleidung und reflektierendes Material.

HINWEIS: Weitere Informationen finden Sie unter www.seeyou-info.ch

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.