ZUG: Polizei sucht Bilder zum Weidhof-Brand

Die Untersuchungen zum Stallbrand Weidhof vom Sonntag sind in vollem Gange. Die Brandursache ist jedoch bis dato noch nicht geklärt. Ein Heustockbrand kann bis jetzt ausgeschlossen werden.

Drucken
Teilen
Feuerwehrleute löschen den Brand in der Scheune Weidhof in Zug. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Feuerwehrleute löschen den Brand in der Scheune Weidhof in Zug. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Auch nach zwei Tagen intensiver Suche nach der Brandursache beim Stallbrand Weidhof ist der Grund für den Brandausbruch immer noch unklar.

Der Stall ist sehr stark zerstört und macht darum die Suche sehr schwierig. Eine Erkenntnis wurde bisher aber schon gewonnen: Die Spezialisten des Kriminaltechnischen Dienstes der Zuger Polizei und die Experten des Forensischen Instituts Zürich konnten bisher eine Überhitzung des Heustocks als Brandursache ausschliessen.

Bild: Leser Paul Stadelmann
11 Bilder
Bild: Freiwillige Feuerwehr Zug
Bild: Freiwillige Feuerwehr Zug
Bild: Freiwillige Feuerwehr Zug
Bild: Freiwillige Feuerwehr Zug
Bild: Freiwillige Feuerwehr Zug
Bild: Zuger Polizei
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ

Bild: Leser Paul Stadelmann

Wer hat den Brandausbruch fotografiert?

Die Zuger Polizei ist nun auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen: Bilder aus der Anfangsphase des Brandes (auch wenn erst Rauch sichtbar ist) können wertvolle Hinweise zur Klärung der Brandursache liefern. Wer solche Foto- oder Filmaufnahmen hat, wird gebeten sich mit der Zuger Polizei in Verbindung zu setzen: Telefon 041 728 41 41

pd/nop