ZUG: Polizei sucht unbekannten Töffahrer

Am Mittwoch ist ein 14-jähriges Mädchen auf der Industriestrasse in Zug von einem unbekannten Motorradlenker angefahren worden. Der Mann wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Drucken
Teilen

Der Unfall ereignete sich um etwa 20 Uhr auf der Industriestrasse in der Stadt Zug. Das Mädchen wollte die Strasse bei der ZVB-Haltestelle Bleichi auf dem Fussgängerstreifen überqueren, als ihm ein unbekannter Töfffahrer mit schwarzem Helm über den Fuss fuhr. Der 40- bis 50-jährige Mann erkundigte sich nach dem Zustand der Jugendlichen und fuhr danach weiter. Erst im Nachgang stellte sich heraus, dass sich die 14-Jährige bei der Kollision leichte Verletzungen zugezogen hat, wie die Zuger Polizei am Donnerstag mitteilt.

Der Motorradlenker wird nun gebeten, sich bei der Zuger Polizei zu melden (T 041 728 41 41).

Unfälle mit Verletzten der Polizei melden

Das Strassenverkehrsgesetz schreibt vor, dass bei Verkehrsunfällen mit verletzten Personen sofort die Polizei benachrichtigt werden muss. Die Polizei erinnert: Bei kleinen Schürfungen oder Prellungen muss der Verursacher zumindest seinen Namen und seine Adresse angeben. Im Zweifelsfall empfiehlt es sich immer, den Notruf 117 zu wählen; insbesondere dann, wenn die oder der Geschädigte minderjährig ist.

pd/nop