Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ZUG: Polizei verstärkt Kontrollen für mehr Sicherheit auf dem Schulweg

Damit die Kinder sicher in die Schule und wieder nach Hause kommen, hat die Zuger Polizei nach den Herbstferien die Schulwege überwacht.
Die Zuger Polizei konnte bereits einige Zeugen zum Vorfall befragen. Gesucht wird nun der flüchtige Velofahrer. (Symbolbild: Zuger Polizei)

Die Zuger Polizei konnte bereits einige Zeugen zum Vorfall befragen. Gesucht wird nun der flüchtige Velofahrer. (Symbolbild: Zuger Polizei)

Nach den Herbstferien führte die Zuger Polizei vom 24. Oktober bis am 4. November 145 Schulwegüberwachungen in allen Zuger Gemeinden durch, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Donnerstag mitteilten. Ziel war es, für die Kleinsten das Unfallrisiko zu minimieren und Fahrzeuglenkende für die noch nicht an den Strassenverkehr gewöhnten Kinder zu sensibilisieren. Dabei wurden Verkehrsteilnehmende, die Schulkinder wie auch die Kindergärtler direkt angesprochen und – falls es die Situation erforderte – auch ermahnt.

Bei der gezielten Schulwegüberwachung wurden auch Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Die höchste dabei gemessene Geschwindigkeit von 74 km/h wurde an der Neudorfstrasse in Menzingen registriert. Die dort erlaubte Höchstgeschwindigkeit beträgt 50 km/h.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.