ZUG: Säugling im Spital abgegeben

Eine unbekannte Person hat ein neugeborenes Mädchen im Zuger Kantonsspital in Baar abgegeben. Das Baby ist bereits in der Obhut einer Übergangsfamilie. Alle hoffen, dass sich die Mutter meldet.

Drucken
Teilen
Vor dem Notfallzentrum des neuen Zuger Kantonsspitals. In diesem Spital wurde das Neugeborene abgegeben. (Bild Keystone)

Vor dem Notfallzentrum des neuen Zuger Kantonsspitals. In diesem Spital wurde das Neugeborene abgegeben. (Bild Keystone)

Völlig überraschend hat am Samstag eine unbekannte Person das Neugeborene in der Notaufnahme im neuen Kantonsspital in Baar abgeliefert. «Das Meitli war total gesund und wurde von einem Facharzt professionell betreut», sagt Gemeindepräsident Andreas Hotz. Wenig später habe man das Kind auf die Wöchnerinnenstation gegeben.

Inzwischen sei das Baby bereits bei einer Übergangsfamilie irgendwo in der Schweiz. «Zum Schutz des Kindes nicht im Kanton Zug», sagt der Baarer Gemeindepräsident.

Die Vormundschaftsbehörde bittet die Mutter oder den Vater oder auch Personen, die sachdienliche Angaben machen können, sich unter der Telefonnummer 041 769 07 10 zu melden.

wh/opp/ny.

Den ausführlichen Artikel zu diesem Thema lesen Sie in der Neuen Zuger Zeitung vom 12. November.