ZUG: Sechs Bildungsinstitutionen unter einem Dach

Der Kanton Zug erhält ein neues Kompetenzzentrum der Berufsbildung für über 1000 Lernende und Studierende: Im «Haus der Bildung» in Zug konzentrieren sich ab Sommer 2014 sukzessive sechs bestehende Zuger Bildungsinstitutionen der beruflichen Grundbildung und der höheren Berufsbildung unter einem Dach.

Drucken
Teilen
Das «Haus der Bildung» an der Landis + Gyr-Strasse 1 in Zug. (Bild: pd)

Das «Haus der Bildung» an der Landis + Gyr-Strasse 1 in Zug. (Bild: pd)

Sechs Bildungsinstitutionen, die in der beruflichen Grundbildung und in der höheren Berufsbildung verschiedene Bildungsangebote führen, kommen an die Landis + Gyr-Strasse 1 in Zug. Es sind dies die Zuger Techniker- und Informatikschule (ZTI), die  Höhere Fachschule Kindererziehung (HFK), das Bildungsnetz, Beruf Zug, Bildxzug sowie das Integrative Brückenangebot des Amts für Brückenangebote (I-B-A).

Gemäss einer Medienmitteilung der Volkswirtschaftsdirektion, können dadurch künftig Synergien genutzt werden: zum Beispiel eine gemeinsame und flexible Nutzung der Räumlichkeiten, ein gemeinsamer Betrieb der PC-Server und ein gemeinsames Angebot im Empfangsbereich. Denkbar sei auch der Einzug weiterer Bildungsinstitutionen.

Zurzeit werden die Räumlichkeiten baulich angepasst. Die Infrastukturen umfassen insgesamt rund 5900 Quadratmeter. Geplant ist, dass ab Sommer 2014 die Bildungsinstitutionen sukzessive einziehen können.

pd/zim