Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUG: Siemens zügelt doch nicht nach Baar

Das Gebäudetechnik-Unternehmen Siemens Building Technologies (BT) bleibt nun doch in Zug. Ein angepeilter Umzug auf die «grüne Wiese» in Baar kommt nicht zustande.
Das alte Siemens-Gebäude, fotografiert vom Parktower. (Bild: PD)

Das alte Siemens-Gebäude, fotografiert vom Parktower. (Bild: PD)

Siemens konzentriere sich nun für die Realisierung des neuen Campus auf den nördlichen Teil des Stammareals in Zug, teilte das Unternehmen am Montag mit. Auf diesem Areal sollen Verwaltung, Entwicklung und Produktion von Siemens BT zusammengefasst werden.

Gespräche mit den Stadtbehörden hinsichtlich der Rahmenbedingungen und die Zusage der Stadt, die Planungen schnell voranzubringen und die baurechtlichen Voraussetzungen zügig zu schaffen, hätten beim Entscheid «sehr geholfen», schreibt Siemens.

Der geplante Neubau und die Konzentration aller Unternehmensfunktionen an einem Ort seien für Siemens BT notwendig, um den Weltsitz in der Schweiz konkurrenzfähig zu halten. Siemens BT will den neuen Hauptsitz mit modernster Technologie ausrüsten und am eigenen Objekt aufzeigen, wie Gebäude wirtschaftlich, energieeffizient und sicher betrieben werden können.

Am Standort Zug sollen etwa 2100 Mitarbeitende tätig sein. Bezugsbereit sein soll der neue Hauptsitz früheren Angaben zufolge Ende 2019. Siemens BT schliesst seinen Standort Volketswil ZH bis Ende 2014. Dem fallen rund 220 Stellen zum Opfer. Das Unternehmen begründete das bei der Ankündigung im Frühling 2013 vor allem mit der Frankenstärke.

Die Siemens-Gebäudetechnik-Division mit Sitz in Zug ist nach eigenen Angaben führend bei sicheren, energieeffizienten und umweltfreundlichen Gebäuden. Siemens BT umfasst weltweit etwa 29'000 Beschäftigte und erwirtschaftete 2012 einen Umsatz von 5,8 Mrd. Euro.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.