Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUG: Sport- und Tiermotive: 23 Künstler stellen ihre Werke in der Altstadthalle aus

23 Künstlerinnen und Künstler der Gruppe Uros Predic – CH stellen ihre neuesten Arbeiten aus. Ganz unterschiedliche Arbeitsweisen und Themen bestimmen die grosse Bandbreite.
Monika Wegmann
Ljiljana Putincanin präsidiert die Künstlergruppe Uros Predic – CH­ bereits seit 21 Jahren.

Ljiljana Putincanin präsidiert die Künstlergruppe Uros Predic – CH­ bereits seit 21 Jahren.

In diesen grauen Wintertagen wirken bunte Elemente sehr wohltuend. Eine Farbenpracht bietet sich diese Woche in der Zuger Altstadthalle, wo 23 Künstler aus der Schweiz ihre Werke präsentieren. Obwohl die vor rund 25 Jahren gegründete Gruppe den Namen des serbischen Künstlers Uros Predic (1856–1953) führt, sei jeder frei, seinen Stil zu pflegen, betont Präsidentin Ljiljana Putincanin. Dies bestätigt ein Blick in die Ausstellung, wo Bilder von naturalistisch bis abstrakt sowie Skulpturen zu sehen sind. Gestern Abend fand die Vernissage statt, an der Stadtratsvizepräsident André Wicki die einführenden Worte sprach.

Malen ist für alle eine Leidenschaft

Es sind viele interessante Arbeiten zu sehen, eine kleine Auswahl stellen wir vor: Zwischen figurativ und modern malt die Neuheimerin Ljiljana Maric ihre farbenfreudigen Ölbilder, meist Menschen vor abstraktem Hintergrund. «Mich inspirieren Menschen, ob schön oder hässlich. Die Farben sind wichtig, die Arbeiten entstehen spontan», sagt Maric, die bildende Kunst in Monte Negro studiert hat.

Mile Ristic aus Luzern ist sportbegeistert, seine kleinformatigen Acrybilder zeigen Szenen vom Skifahren, Eishockey und Tennis. «Es ist schwierig, die Bewegung in einem speziellen Moment zu erfassen», sagt er und ergänzt, dass er auch gerne Landschaften, Städte und Menschen malt. Der Hauswart sei oft in seinem Atelier, und er betont: «Das Malen ist meine Leidenschaft. Davon leben kann ich aber nicht.»

Von der Baarerin Bianca Obradovic, mit 23 eine der Jüngsten, sind die in Pop-Art-Manier gemalte Raucherin sowie einige Tiermotive. «Meist male ich naturalistisch, aber mit vielen Details und alles aus dem Kopf», sagt sie. Die Zugerin Dusanka Danicic stellt zwei Stimmungsbilder mit Sonne und Mond über einem See in Tempera auf Leinwand aus. Spannend sind ebenso die abstrakten hölzernen Skulpturen von Klaus Wechsler aus Eriswil.

Auch Ljiljana Putincanin zeigt neue Arbeiten in naivem Stil. Sie erinnert darauf an bekannte Persönlichkeiten wie den Technikpionier Nicola Tesla, an Alfred Escher und den Maler Albert Anker, deren Leben sie in Episoden darstellt. Zudem weiss sie vieles über sie zu erzählen.

Die Politik ist kein Thema

Wie die Präsidentin betont, ist die Gruppe sehr aktiv. «Unser Ziel ist es, jedes Jahr eine Ausstellung zu organisieren. Im nächsten Jahr sind wir in Biel.» Seit 21 Jahren ist die Zugerin im Amt und so quasi der Motor der Gruppe. In dieser Zeit habe sich einiges getan: «Gestartet sind wir mit fünf Künstlern, heute gehören 29 aus verschiedenen Nationen dazu, auch Schweizer.» Da einige Teilnehmer aus den ehemaligen ­jugoslawischen Gebieten stammen, wo noch heute nicht alle Konflikte ausgeräumt sind, ist es Ljiljana Putincanin wichtig zu betonen, das in der Gruppe die Politik kein Thema ist: «Wir haben damals unsere Kultur – etwas Schönes – mitgenommen und mit derjenigen der Schweiz gepaart. Und wir alle leben gerne hier.»

Monika Wegmann

redaktion@zugerzeitung.ch

Hinweis

Die Ausstellung der internationalen Künstlergruppe Uros Predic – CH läuft bis 26. November in der Altstadthalle Zug. Die Öffnungszeiten: Di–Fr, 14–17 Uhr, Sa/So, 11– 16 Uhr. www.urospredic.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.