Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUG: Stadtschreiber Cantieni verlässt Zug vorzeitig

Der interimistisch eingesetzte Stadtschreiber Arthur Canieni geht früher als geplant. Zu diesem Schritt hätten unüberwindbare Meinungsverschiedenheiten in Organistionsfragen geführt.
Er ist nur noch wenige Tage im Amt: Arthur Cantieni, Stadtschreiber von Zug. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ (Archiv))

Er ist nur noch wenige Tage im Amt: Arthur Cantieni, Stadtschreiber von Zug. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ (Archiv))

Das Arbeitsverhältnis mit der Stadt Zug beende Arthur Cantieni per Ende März, informiert die Stadt am Donnerstag. Vorgesehen war, dass Cantieni bis Juni 2014 als Stadtschreiber tätig ist. Nun hat Cantieni aber vorher gekündigt aufgrund von «unüberbrückbaren Differenzen». «Wir haben seine Kritikpunkte innerhalb des Stadtrats diskutiert, konnten seinen Empfehlungen aber nicht Folge leisten», so Stadtpräsident Dolfi Müller. Cantieni und der Stadtrat hätten gemeinsam beschlossen, keine detaillierten Auskünfte über die Meinungsverschiedenheiten zu geben.

Martin Würmli neuer Stadtschreiber

Vor einem Monat wählte der Stadtrad Martin Würmli zum neuen Stadtschreiber. Würmli wird das Amt im Juni antreten. Bis zu diesem Zeitpunkt übernimmt der Leiter des Rechtsdienstes Beat Moos die Aufgaben des Stadtschreibers.

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.