ZUG: Stadttunnel: Es geht in die entscheidende Phase

Das Volk stimmt am 14. Juni über den Stadttunnel ab. Der Kanton hat nun weitere Informationen im Internet aufgeschaltet. Der Versand des Abstimmungsmaterials erfolgt im Mai.

Drucken
Teilen
Heinz Tännler, Baudirektor des Kantons Zug, informiert an einer Veranstaltung über den Zuger Stadttunnel. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Heinz Tännler, Baudirektor des Kantons Zug, informiert an einer Veranstaltung über den Zuger Stadttunnel. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Am 14. Juni können die Stimmberechtigten des Kantons Zug über den Objektkredit für den Stadttunnel Zug und das ZentrumPlus entscheiden. Im vergangenen Februar genehmigte der Kantonsrat den Objektkredit von 890 Millionen Franken für das Projekt «Stadttunnel Zug mit ZentrumPlus». Gleichzeitig ergriff das Parlament das Behördenreferendum gegen den Beschluss, um es den Stimmberechtigten zu ermöglichen, an der Urne über das Vorhaben zu entscheiden.

Laut Mitteilung des Kantons Zug hat die Staatskanzlei die Abstimmungserläuterungen nun auf der Website des Kantons aufgeschaltet. Ziel sei es, dass sich die Stimmberechtigten frühzeitig mit dem Vorhaben auseinandersetzen können. Der Versand des Stimmmaterials erfolgt dann im Mai.

Den gleichen Zweck haben auch die Informationsveranstaltungen (siehe Box). An den Anlässen nehmen jeweils auch die Komitees teil, die sich für bzw. gegen das Vorhaben engagieren.

Hinweis: Infos zum Stadttunnel auf www.zg.ch/stadttunnel

Information und Diskussion

  • Cham, Lorzensaal, Mittwoch, 8. April, 19.00 Uhr
  • Unterägeri / Oberägeri, Ägerihalle, iMontag, 27. April, 19.00 Uhr
  • Hünenberg, Saal Heinrich von Hünenberg, Mittwoch, 29. April, 19.00 Uhr
  • Steinhausen, Zentrum Chilematt, Mittwoch, 6. Mai, 19.00 Uhr
  • Baar, Gemeindesaal Montag, 11. Mai, 19.00 Uhr

Anwesend sind Baudirektor Heinz Tännler, Stadtpräsident Dolfi Müller und Vertreter der Pro- und Gegenkomitees. Die Informationsveranstaltungen in Zug, Walchwil, Rokreuz, Menzingen und Neuheim haben bereits stattgefunden.

Einfahrt in den Stadttunnel von Arth Goldau kommend. (Bild: PD)
29 Bilder
Stadttunnel-Ausfahrt Richtung Ägeri. (Bild: PD)
Stadttunnel in Richtung Gotthardstrasse. (Bild: PD)
So könnte der Stadttunnel Zug dereinst funktionieren. (Bild: Grafik: Janina Noser)
Verkehrsberuhigte Neugasse
mit Trassee für Bus und Zubringerdienst (Bild: PD)
Fussgängerzone Metalli - Neustadt
mit Trassee für Bus und Zubringerdienst (Bild: PD)
Verkehrsberuhigte Alpenstrasse
mit Stadtpark im Dreispitz (Bild: PD)
Fussgängerzone Postplatz
mit Trassee für Bus und Zubringerdienst (Bild: PD)
Gubel Ost (Bild: PD)
Bundesplatz in der Zukunft (Bild: PD)
Bundesplatz heute (Bild: Neue ZZ)
Vorstadt geplant. (Bild: PD)
Vorstadt heute (Bild: Neue ZZ)
Gubel West geplant (Bild: PD)
Gubelloch heute (Bild: Neue ZZ)
Baarerstrasse geplant (Bild: PD)
Baarerstrasse heute (Bild: Neue ZZ)
Stadttunnel Zug: Das ist geplant. (Bild: PD)
Altstadt mit Kolinplatz. (Bild: PD)
Gubelstrasse (Bild: PD)
Bundesplatz mit Alpenstrasse (Bild: PD)
Bundesplatz mit Viadukt der SBB. (Bild: PD)
Baarerstrasse beim Neustadtcenter. (Bild: PD)
Baarerstrasse bei der Metalli. (Bild: PD)
Neugasse (Bild: PD)
Postplatz. (Bild: PD)
Vorstadt. (Bild: PD)
So könnte der Anschluss Gotthardstrasse dereinst aussehen. (Bild: PD)
So könnte der Anschluss Gotthardstrasse dereinst aussehen. (Bild: PD)

Einfahrt in den Stadttunnel von Arth Goldau kommend. (Bild: PD)

pd/rem