ZUG: «Standort muss langfristig perfekt sein»

Noch ist nicht klar, wo im Kanton Zug das neue Departement Informatik der Hochschule Luzern ihren Sitz haben wird. Bekannt sind aber Kriterien und Prozedere.

Charly Keiser
Drucken
Teilen
Das Hertizentrum ist einer der möglichen Standorte für das neue Department Informatik der Hochschule Luzern. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)

Das Hertizentrum ist einer der möglichen Standorte für das neue Department Informatik der Hochschule Luzern. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)

Das neue Informatik-Departement der Hochschule Luzern wird bekanntlich im Kanton Zug angesiedelt. Aus anfänglich rund zwölf möglichen Standorten sollen nun noch etwa deren drei im Rennen sein, wie unsere Zeitung bereits am Samstag berichtete.

Einer der heiss gehandelten Orte ist das Hertizentrum, wo der Verwaltungsrat der Stadtzuger Korporation für die Hochschule einen Neubau realisieren möchte. Im Juni stimmen die Korporationsbürger über einen entsprechenden Projektierungskredit ab, der allerdings nur dann ausgelöst wird, wenn die Korporation auch den Zuschlag erhält.

Fachhochschulrat entscheidet

Ein Platz auf dem Areal der «Suurstoffi» in Rotkreuz, auf dem V-Zug und dem Siemens-Areal in Zug, soll laut Insidern nebst dem Hertizentrum noch im Rennen sein. Dies will jedoch Regierungsrat Michel weder bestätigen noch dementieren.