ZUG: Töfffahrer brettert mit 131 km/h durch Hünenberg

Die Zuger Polizei hat einen Töfffahrer erwischt, der ausserorts mit 51 Stundenkilometern zu schnell unterwegs war. Der Fahrer musste den Führerausweis abgeben.

Drucken
Teilen
Ein Radargerät der Polizei (Symbolbild Keystone).

Ein Radargerät der Polizei (Symbolbild Keystone).

Die Polizei hat am Dienstagnachmittag kurz nach 17 Uhr bei einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle auf der Sinserstrasse in Hünenberg einen Töfffahrer registriert,
der mit einer Netto-Geschwindigkeit von 131 km/h unterwegs war. Auf dem erwähnten Ausserorts-
Streckenabschnitt gilt die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h.

Die Ermittlungen der Zuger Polizei ergaben, dass es sich beim Lenker um einen 35-jährigen Schweizer handelt. Der Führerausweis wurde dem Mann abgenommen. Er muss er sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

pd/rem