ZUG: Zigarettenstummel setzten Abfallsack in Brand

In der Nacht auf Sonntag ist auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Oberwil ein Abfallsack in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte das Feuer rasch löschen.

Drucken
Teilen
Ein unsachgemäss entsorgtee Zigarettenstummel dürfte den Abfallsack in Brand gesetzt haben. (Bild: Daniel Maurer/Keystone)

Ein unsachgemäss entsorgtee Zigarettenstummel dürfte den Abfallsack in Brand gesetzt haben. (Bild: Daniel Maurer/Keystone)

In der Nacht auf Sonntag, kurz nach 1 Uhr, ging bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei die Meldung ein, dass es auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses brenne. Die sofort alarmierte Freiwillige Feuerwehr Zug (FFZ) traf vor Ort auf einen brennenden Abfallsack, der rasch gelöscht werden konnte, wie die Zuger Polizei mitteilt. Verletzt wurde niemand.

Nach ersten Erkenntnissen dürfte der Abfallsack durch unsachgemäss entsorgte Zigarettenstummel
in Brand geraten sein. Die Verursacherin, eine 56-jährige Frau, werde sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen.

pd/os