Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUG: Zug Estates Holding AG steigert Gewinn

Die Zug Estates Gruppe erwirtschaftete im Jahr 2013 einen Gewinn von 20.7 Millionen Franken. Die Areale Suurstoffi in Rotkreuz und Metalli in Zug trugen erheblich zum Liegenschaftsertrag bei.
Das neu bebaute Areal der Suurstoffi in Rotzkreuz trägt zur erfolgreichen Bilanz 2013 bei. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ (Archiv))

Das neu bebaute Areal der Suurstoffi in Rotzkreuz trägt zur erfolgreichen Bilanz 2013 bei. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ (Archiv))

Der Gewinn des Unternehmens stieg gegenüber dem Vorjahr um insgesamt 13.6 Prozent. Der Liegenschaftsertrag der Firma war um 5.7 Millionen Franken höher als noch 2012. Dazu beigetragen haben gemäss der Medienmitteilung des Unternehmens unter anderem die kommerziellen Flächen von 12'000 Quadratmetern im Areal Surstoffi sowie die zusätzlichen Verkaufsflächen in der Metalli. Auch die Fertigstellung von weiteren 87 Mietwohnungen habe das Ergebnis positiv beeinflusst. Zur Zeit sind auf dem Areal der Suurstoffi in Risch Rotkreuz 98 Prozent der fertiggestellten Wohnungen vermietet. Insgesamt leben mittlerweile rund 550 Bewohner auf dem Areal, etwa 400 Menschen gehen dort ihrer Arbeit nach und 50 Kinder besuchen die Swiss International School oder die die Tagesstätte.

Nachfrage nach Wohnraum bleibt hoch

Die Gruppe erwartet zwar, dass der Schweizer Immobilienmarkt 2014 abflachen wird. Doch der Markt Zug bleibe überdurchschnittlich attraktiv. Das Unternehmen rechnet mit einer anhaltend hohen Nachfrage nach Wohnungen und somit auch einer erfolgreichen Vermietung der noch im Bau befindlichen Wohnungen in der Suurstoffi. Für die Firma stehe 2014 denn auch die Weiterentwicklung dieses Areals im Vordergrund. Das Bürogebäude soll bis im Sommer fertiggestellt werden. Und auch der Bau der neun Wohngebäude soll bis Ende 2014 abgeschlossen werden. Zug Estates rechnet mit einer Investition von insgesamt rund 70 Millionen Franken in ihr Immobilienportfolio.

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.