Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ZUG: Zuger Filmemacher gewinnt Schweizer Filmpreis

Frederic Siegel aus Steinhausen hat den Schweizer Filmpreis für seinen Fim «Ruben Leaves» in der Kategorie «Bester Abschlussfim» erhalten. Der Preis in dieser Kategorie wurde am Freitag zum ersten Mal vergeben. Der Preisträger ist Absolvent der Hochschule Luzern - Design & Kunst.
Szene aus dem Film «Ruben Leaves» von Frederic Siegel: Die Möbel spielen verrückt. (Bild: @2015 / Frederic Siegel, Hochschule Luzern)

Szene aus dem Film «Ruben Leaves» von Frederic Siegel: Die Möbel spielen verrückt. (Bild: @2015 / Frederic Siegel, Hochschule Luzern)

Am Freitag wruden im Zürcher Schiffbau die Schweizer Filmpreise verliehen. Einer der Gewinner ist der Steinhauser Frederic Siegel. Er erhielt die Auszeichnung für seinen fünfminütigen Film «Ruben Leaves» in der Kategorie «Bester Abschlussfilm». Der Film entstand 2015 als Abschlussarbeit seines Bachelorstudiums Animation an der Hochschule Luzern – Design & Kunst.

Der Film ist in den Farben braunschwarz, blau und gelb gehalten und erzählt die Geschichte von Ruben. Ruben wird auf dem Weg zur Arbeit von Zwangsvorstellungen heimgesucht. Er fragt sich, ob die Wohnungstür verschlossen ist, ob der Gasherd ausgeschaltet ist und immmer absurdere Szenarien quälen ihn. Die Realität und Fantasie vermischen sich.

Der Preis in der Kategorie «Bester Abschlussfilm» ist in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben worden. Insgesamt waren drei Filme nominiert, wovon jeder mit 2'500 Franken belohnt wird, wie die Hochschule Luzern - Design & Kunst mitteilt.

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.