Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ZUG: Zuger Kantonalbank am Postplatz zwei Jahre nach dem Brand wieder offen

Nach einer Umbauzeit von fast vier Jahren kehrt die Zuger Kantonalbank mit 180 Mitarbeitenden an den Postplatz zurück. Äusserlich präsentiert sich das denkmalgeschützte Gebäude unverändert. Die Umbaukosten belaufen sich auf rund 25 Millionen Franken.
Äusserlich unverändert: das neu renovierte Gebäude der Zuger Kantonalbank am Postplatz. (Bild: PD)

Äusserlich unverändert: das neu renovierte Gebäude der Zuger Kantonalbank am Postplatz. (Bild: PD)

Am kommenden Montag eröffnet die Zuger Kantonalbank (ZKB) offiziell ihren neu renovierten Sitz am Postplatz. Rund vier Jahre dauerten die aufwendigen Umbauarbeiten – ein Jahr länger als geplant. Grund dafür war der Brand vom 17. Juli 2014. Die Umbaukosten belaufen sich auf rund 25 Millionen Franken. 180 der rund 450 Mitarbeitenden der ZKB haben seit Ende Juni ihren Arbeitsplatz am Postplatz.

Das Gebäude wurde in den Jahren 1955 bis 1958 im Auftrag der Zuger Kantonalbank von den beiden Zuger Architekten Alfons Wiederkehr und Leo Hafner erbaut. Es wurde damals so erstellt, dass es im Grundwasser schwamm.Heute sorgen 60 Pfähle dafür, dass das Gebäude auf einem festen Fundament steht und stabil und erdbebensicher ist.

Vor rund sechs Jahren hat sich die ZKB als Eigentümerin entschieden, das Gebäude umfassend zu erneuern. Denn inzwischen entsprach der Innenausbau weder den Anforderungen der Feuerpolizei noch den heutigen Energiestandards. Für die Umbauarbeiten zeichnete die Wiederkehr Krummenacher Architekten AG verantwortlich.

Grossen Wert legte die ZKB auf eine nachhaltige Bauweise nach den neusten ökologischen Standards. Das Seewasser dient als Hauptquelle für das Kühlen und Heizen. Es wird in einer Tiefe von 25 Metern entnommen und in einer Tiefe von 20 Metern zurückgeführt, rund 150 Meter vom Ufer entfernt. Die Wassertemperaturen werden laufend vom Amt für Umweltschutz des Kantons Zug fernüberwacht.

Vor fünf Jahren wurde das Gebäude ins Inventar der schützenswerten Objekte aufgenommen und 2014 unter Denkmalschutz gestellt. In enger Zusammenarbeit zwischen der ZKB, den Architekten und der Zuger Denkmalpflege wurde ein Konzept erarbeitet, bei dem der ursprüngliche Baukörper erhalten blieb und das Gebäude den hohen Ansprüchen an einen modernen Innenausbau gerecht wird.

Grossbrand verzögerte Einzugstermin

Zur Erinnerung: Am Abend des 17. Juli 2014 stieg eine dunkle Rauchsäule vom Postplatz auf. Auf dem Dach des Gebäudes war ein Brand ausgebrochen. 250 Feuerwehrleute bekämpften den Grossbrand bis spät in die Nacht. Das Dachgeschoss wurde komplett zerstört. Glücklicherweise entstand nur Sachschaden. Die Abbruch- und Wiederherstellungsarbeiten verzögerten die Fertigstellung um rund zwölf Monate. Die Schadenssumme für das Gebäude beläuft sich gemäss Gebäudeversicherung des Kantons Zug auf aktuell 12,5 bis 13 Millionen Franken. Die Brandursache ist immer noch in Abklärung bei der Untersuchungsbehörde.

Bild: FFZ / Daniel HegglinBild: FFZ / Daniel Hegglin
Bild: Werner SchelbertBild: Werner Schelbert
Bild: Werner SchelbertBild: Werner Schelbert
Bild: Werner SchelbertBild: Werner Schelbert
Bild: Charly KeiserBild: Charly Keiser
Bild: Charly KeiserBild: Charly Keiser
Bild: Charly KeiserBild: Charly Keiser
Bild: Charly KeiserBild: Charly Keiser
Bild: Charly KeiserBild: Charly Keiser
Bild: Charly KeiserBild: Charly Keiser
Bild: Charly KeiserBild: Charly Keiser
Bild: Charly KeiserBild: Charly Keiser
Bild: Charly KeiserBild: Charly Keiser
Bild: FFZ / Daniel HegglinBild: FFZ / Daniel Hegglin
Bild: FFZ / Daniel HegglinBild: FFZ / Daniel Hegglin
Bild: FFZ / Daniel HegglinBild: FFZ / Daniel Hegglin
Bild: FFZ / Daniel HegglinBild: FFZ / Daniel Hegglin
Bild: FFZ / Daniel HegglinBild: FFZ / Daniel Hegglin
Bild: Werner SchelbertBild: Werner Schelbert
Bild: Werner SchelbertBild: Werner Schelbert
Bild: Werner SchelbertBild: Werner Schelbert
Bild: Werner SchelbertBild: Werner Schelbert
Bild: Werner SchelbertBild: Werner Schelbert
Bild: Werner SchelbertBild: Werner Schelbert
Bild: Werner SchelbertBild: Werner Schelbert
Zuger Kantonalbank Gebäude Brand und stickige Luft am Landsgemeinde Platz. (Bild: Leserbild/Oliver Forster)Zuger Kantonalbank Gebäude Brand und stickige Luft am Landsgemeinde Platz. (Bild: Leserbild/Oliver Forster)
Bild: Leserbild Alberto CascoBild: Leserbild Alberto Casco
Bild: Leserbild/Nirukiru KikustaarBild: Leserbild/Nirukiru Kikustaar
Bild: Kantonspolizei ZugBild: Kantonspolizei Zug
Bild: Kantonspolizei ZugBild: Kantonspolizei Zug
Bild: Webcam Stadt ZugBild: Webcam Stadt Zug
Bild: Charly KeiserBild: Charly Keiser
Bild: Webcam Stadt ZugBild: Webcam Stadt Zug
Bild: Leserbild Alberto CascoBild: Leserbild Alberto Casco
Bild: Leserbild Mireille MeierBild: Leserbild Mireille Meier
Bild: Leserbild Mireille MeierBild: Leserbild Mireille Meier
Bild: Leserbild Mireille MeierBild: Leserbild Mireille Meier
Bild: Marco MorosoliBild: Marco Morosoli
Bild: Marco MorosoliBild: Marco Morosoli
Bild: Charly KeiserBild: Charly Keiser
Bild: Charly KeiserBild: Charly Keiser
Bild: Leserbild Andrea BärBild: Leserbild Andrea Bär
42 Bilder

Grossbrand der Zuger Kantonalbank

pd/zim

Tag der offenen Tür

Die Zuger Kantonalbank lädt die Bevölkerung ein, bereits vor der offiziellen Eröffnung die neu renovierte Geschäftsstelle am Postplatz kennenzulernen, und organisiert einen Tag der offenen Tür. Dieser findet am Samstag, 2. Juli, zwischen 11 und 16 Uhr statt.

Das damals brandneue Zuger Kantonalbank. (Bild: Franz Glanzmann-Schürpf, Baar)

Das damals brandneue Zuger Kantonalbank. (Bild: Franz Glanzmann-Schürpf, Baar)

Architektonische Zeitzeugen wie die ehemalige Schalterhalle blieben im denkmalgeschützten Gebäude erhalten. (Bild: PD)

Architektonische Zeitzeugen wie die ehemalige Schalterhalle blieben im denkmalgeschützten Gebäude erhalten. (Bild: PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.