Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUG: Zuger Regierung für verstärkte Polizei-Zusammenarbeit

Die Zuger Regierung begrüsst den Entwurf der Konferenz der Kantonalen Justiz- und Polizeidirektoren zu einer Verwaltungsvereinbarung über die Polizeikooperation.
Einsatzwagen der Zuger Polizei (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Einsatzwagen der Zuger Polizei (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Um die Zusammenarbeit zwischen den Polizeikorps in der Schweiz zu verstärken, soll ein interkantonales Kompetenzzentrum geschaffen werden. Dieses wird den Führungsstab Polizei sowie die bereits bestehenden Stellen Polizeiinformatik und Polizeitechnik umfassen.

Nach Meinung des Regierungsrates sollte die Leitung des Kompetenzzentrums und des Führungsstabes Polizei aber auf zwei Personen verteilt werden. Die Arbeitslast wäre für eine Person zu gross und es seien unterschiedliche Kompetenzen für die beiden Aufgaben gefragt, heisst es in einer Mitteilung der Zuger Staatskanzlei.

30'000 Franken für Buchprojekt

Der Zuger Regierungsrat gewährt einen Beitrag in der Höhe von 30'000 Franken aus dem Lotteriefonds an das Buchprojekt «Stadtratsprotokolle», das vom Historischen Verein des Kantons Zug herausgegeben wird. Das Projekt der Aufarbeitung und Archivierung der Protokolle des Stadtrats und der städtischen Bürgerversammlung aus dem Zeitraum von 1471 bis 1798 konnte nach 25 Jahren im Jahr 2014 abgeschlossen werden.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.