Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ZUG: Zuger Verwaltungsgerichtspräsident tritt zurück

Peter Bellwald tritt als Verwaltungsgerichtspräsident nach über 35 Jahren Tätigkeit zurück. Die Ergänzungswahl findet am 5. Juni 2016 statt.

Verwaltungsgerichtspräsident Peter Bellwald stellt sein Amt zur Verfügung, weil er im Herbst 2016 das 65. Altersjahr erreicht. Er tritt per 31. Oktober 2016 zurück, wie die Zuger Staatskanzlei schreibt.

Bellwald begann seine Laufbahn am Verwaltungsgericht des Kantons Zug am 17. März 1980 als Gerichtsschreiber. 1988 wurde er Kanzleivorsteher/Generalsekretär dieses Gerichts. Das Zuger Stimmvolk wählte den ausgewiesenen Spezialisten des öffentlichen Rechts im Herbst 1996 in stiller Wahl zum Mitglied des Verwaltungsgerichts. Der Kantonsrat vertraute Peter Bellwald per 1. Juli 2003 das Präsidium des Verwaltungsgerichts an.

Nach Gesetz bestimmt der Regierungsrat das Datum der Ergänzungswahl für den am Verwaltungsgericht frei werdenden Sitz. Diese Volkswahl findet voraussichtlich am 5. Juni 2016 statt, damit das Verwaltungsgericht keine Vakanz hat. Der Kantonsrat muss danach das Präsidium des Verwaltungsgerichts neu wählen.

red

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.